merken
Radeberg

Bach in Leppersdorf verunreinigt

Im Ort war ein unangenehmer Geruch zu bemerken. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Die Feuerwehr nahm Proben.

In Leppersdorf (Gemeinde Wachau) nahmen Feuerwehrleute Proben aus den Geräumbach. Er soll verunreinigt worden sein.
In Leppersdorf (Gemeinde Wachau) nahmen Feuerwehrleute Proben aus den Geräumbach. Er soll verunreinigt worden sein. © Symbolfoto: SZ/Archiv

Wachau. Feuerwehren der Gemeinde Wachau und Polizeibeamte waren in der Nacht zum Mittwoch im Einsatz. Nach Angaben der Polizei hatte ein Zeuge am frühen Mittwochmorgen offenbar eine Verunreinigung des Geräumbaches in Leppersdorf festgestellt und die Polizei verständigt. Nach Angaben von Dominik Thamsen, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Wachau, war in der Ortslage Leppersdorf ein unangenehmer Geruch zu bemerken.

Kameraden des Umweltzuges der Feuerwehr entnahmen daraufhin Wasserproben. Vertreter des Landratsamtes Bautzen sowie des Regierungspräsidiums Dresden informierten sich am Mittwoch vor Ort über den Vorfall. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Gewässerverunreinigung. Erkenntnisse, wer der Verursacher war und um welche Substanz es sich handelt, liegen noch nicht vor. (SZ/td)

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg