merken
Bautzen

Feuerwehr löscht brennende Wischlappen

Unter Atemschutz rücken Kameraden am Freitag im Bautzen einem Brand zuleibe. Sie erleben eine Überraschung.

Unter Atemschutz löschte die Bautzener Feuerwehr Freitagnachmittag einen Brand.
Unter Atemschutz löschte die Bautzener Feuerwehr Freitagnachmittag einen Brand. © Archiv/LausitzNews.de/Toni Lehder

Bautzen. Zu einem Einsatz ist die Bautzener Feuerwehr am Freitagabend in die Bautzener Kantstraße alarmiert worden. Aus einem Mehrfamilienhaus war ein Küchenbrand gemeldet worden. Beim Eintreffen qualmte es, ein Trupp begab sich unter Atemschutz in das Gebäude. Glücklicherweise konnte die Ursache des Brandes – einige Wischlappen – schnell gefunden werden. Nach wenigen Minuten konnten die Flammen gelöscht werden.

Das Haus wurde anschließend belüftet. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Verletzt wurde ersten Erkenntnissen nach niemand.

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

Motorradfahrerin bei Wildunfall verletzt

Malschwitz. Mit einem Reh kollidiert ist eine Motorradfahrerin am Freitagabend im Malschwitzer Ortsteil Wartha. Sie kam aus Richtung Kleinsaubernitz, als das Tier plötzlich auf die Straße lief. Die 33-Jährige konnte die Kollision nicht verhindern, sie stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

Betrunkener Fahrer landet auf der Wiese

Demitz-Thumitz. Mit zu hohem Tempo ist Freitagabend ein 37-Jähriger in Demitz-Thumitz unterwegs gewesen. An einer Straßengabelung an der Rätzstraße geriet er auf den Seitenstreifen und landete schließlich mit seinem Honda auf einer Grünfläche. Aus eigener Kraft kam der Wagen von dort nicht mehr weg. Polizeibeamte bemerkten, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Test ergab 1,14 Promille. Er musste seinen Führerschein abgeben, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Einbrecher erbeuten teures Rennrad

Radeberg. Ein 2.500 Euro teures Rennrad haben Einbrecher  in Radeberg erbeutet. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagnachmittag und Sonnabendvormittag in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße. Die Täter gelangten durch die defekte Eingangstür ins Haus und brachen die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Kammer auf dem frei zugänglichen Dachboden auf. Dabei entstanden 25 Euro Schaden.

Schuppen abgebrannt

Elstra. Zu einem Brand ist Sonnabendmorgen die Feuerwehr an eine Gartenanlage an der Kläranlage gerufen worden. Dort war beim Eintreffen der Feuerwehr ein neben der Anlage stehender Schuppen bereits vollständig heruntergebrannt. Als Ursache für das Feuer kommt ein Grill infrage, in dem noch Kohlestücke glommen und der vom Wind umgeworfen wurde. Jedoch gab der Eigentümer an, dass in letzter Zeit niemand im Garten gewesen sei. Personen kamen nicht zu Schaden, der Schaden wurde mit 100 Euro beziffert.

Betrunken unterwegs

Schwepnitz. Mit 1,66 Promille Alkohol im Blut ist Sonnabendabend ein 60-jähriger VW-Fahrer in der Bulleritzer Ringstraße erwischt worden. Er musste seinen Führerschein abgeben, eine Strafanzeige wurde gefertigt.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen