merken

Feuerwehr löscht Glutnester in Recycling-Betrieb

Der Brand in der Lagerhalle des Recycling-Betriebes Fehr Umwelt Ost hat die Feuerwehr auch am Mittwoch weiter beschäftigt.

Dresden. Der Brand in der Lagerhalle des Recycling-Betriebes Fehr Umwelt Ost hat die Feuerwehr auch am Mittwoch weiter beschäftigt. Es wurden noch Reste des darin gelagerten Mülls herausgeholt und Glutnester beseitigt, wie ein Sprecher des Brand- und Katastrophenschutzamtes sagte. Wann das Gebäude betreten werden kann, ist unklar. „Das hängt von den dortigen Temperaturen ab“, sagte ein Polizeisprecher. Zur Brandursache gibt es ebenso noch keine Angaben wie zur Schadenshöhe.

Anzeige
Antrieb für die Zukunft

Hat die Natur schon vor Jahrmillionen den Antrieb der Zukunft „erfunden“? Drei Wissenschaftler der TU Dresden suchen im Wasser nach Antworten.

Bilder vom Brand der Lagerhalle

Das Feuer war Montagabend ausgebrochen. Die Löscharbeiten verzögerten sich, da der Brand zunächst die Tragfähigkeit der mit Wellblech ummantelten Stahlträger beeinträchtigt hatte. Erst Dienstagmittag wurde das 1200 Quadratmeter große Gebäude freigegeben und seitdem die rund 250 bis 300 Tonnen Müll mit zwei Radladern zum Löschen herausgeholt. Die Feuerwehr war mit bis zu 80 Helfern im Einsatz, zwölf waren am Mittwoch noch da. (dpa)