merken

Sebnitz

Feuerwehr rüstet für Waldbrände auf

Neustadts Einsatzkräfte benötigen ein neues Tanklöschfahrzeug. Entsprechende Fördermittel sollen noch im Juni fließen.

Leichtere Schläuche sollen den Neustädter Kameraden das Löschen in schwierigem Gelände einfacher machen.
Leichtere Schläuche sollen den Neustädter Kameraden das Löschen in schwierigem Gelände einfacher machen. © Archivfoto: Daniel Förster

Das neue Tanklöschfahrzeug wird rund 320.000 Euro kosten. 215.000 Euro Fördermittel des Freistaates Sachsen wurden dafür beantragt: „Wir erwarten den Fördermittelbescheid noch im Juni“, sagt Gemeindewehrleiter Holger Heckmann. „Den Rest des Geldes wird die Stadt übernehmen. Dies ist bereits im laufenden Doppelhaushalt so vorgesehen.“

Das Fahrzeug soll im ersten Quartal 2021 geliefert werden und verfügt über eine besondere Ausstattung: „Es hat eine Zusatzausrüstung für die Waldbrandbekämpfung“, erklärt Heckmann: „Die Schläuche sind dünner und leichter. Dadurch lassen sie sich besser transportieren und das Wasser kann gezielter auf einzelne Brandherde gerichtet werden.“

Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Für die kommenden heißen Tage ist die Neustädter Feuerwehr aber gerüstet. „Unsere acht wasserführenden Fahrzeuge stehen bereit. Wir haben 255 aktive ehrenamtliche Feuerwehr-Frauen und Männer, die im Falle eines Brandes sofort einsatzbereit sind“, betont Holger Heckmann. Er bittet aber auch die Menschen um Achtsamkeit: „Zum Beispiel achtlos weggeworfene Zigarettenkippen oder ein im hohen Gras geparktes Auto mit erhitztem Katalysator können schon genügen, um einen Flächenbrand zu entfachen.“ Für Mittwoch ist die Waldbrandwarnstufe vier ausgerufen.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Mehr zum Thema Sebnitz