merken

Großenhain

Feuerwehrauto wird etwas teurer

Der Priestewitzer Gemeinderat segnet die Mehrkosten für den Gebrauchtwagen ab.

©  dpa (Symbolbild)

Blattersleben. Die Feuerwehrleute in Blattersleben können sich freuen. Bald brauchen sie nicht mehr mit ihren privaten Autos zum Einsatzort bzw. zum Zottewitzer Gerätehaus zu fahren. „Das wird eine Entlastung für die Kameraden sein“, ist sich die Priestewitzer Bürgermeisterin Manuela Gajewi sicher. 

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings. Der Mannschaftstransportwagen (MTW) wird rund 5.000 Euro teurer als ursprünglich geplant. Mit 30.000 Euro war es im Haushalt angesetzt. Doch das preiswerteste Angebot beläuft sich auf knapp 34.400 Euro. 

Anzeige
Zukunftsberufe im Fokus

Irgendwas mit Technik, irgendwas mit Medien und irgendwas mit Menschen. Die Vorstellungen der Schulabgänger sind oft unklar - die heutigen Berufe bieten aber spannende Perspektiven.

Zusätzlich soll für rund 500 Euro eine Kfz-Ladehalterung angebracht werden. Das Gebrauchtfahrzeug stammt vom Opel-Autohaus Hohlfeld in Sohland/Spree. Es hatte das einzige Angebot, das den Ausschreibungsvorgaben entsprach, abgegeben. Insgesamt hatten nur zwei Autohäuser ein Angebot abgegeben. Sechs Firmen hatten die Ausschreibungsunterlagen abgefordert.

Der Freistaat Sachsen fördert den Kauf des Blatterslebener MTW mit 13.800 Euro. Die Gemeinde hat beim Landratsamt Meißen die Anfrage gestellt, ob dieser Festbetrag wegen der Mehrkosten noch erhöht werden kann. (SZ/jö)