merken
Dresden

Dresden: Hund von Feuerwehr gerettet

Einsatzkräfte wurden am Freitagabend zu einem Wohnhaus in Pieschen gerufen. Zu Hause war dort allerdings nur ein großer Hund.

Derzeit ist die Feuerwehr in einem Haus in Dresden-Pieschen im Einsatz.
Derzeit ist die Feuerwehr in einem Haus in Dresden-Pieschen im Einsatz. © Tino Plunert

Dresden. Gegen 18.20 Uhr am Freitagabend sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei auf die Hans-Sachs-Straße in Dresden-Pieschen gerufen worden. In einem Haus im zweiten Obergeschoss kam es offenbar zu einem Brand. 

Nach SZ-Informationen ging dieser von einem Herd in einer Wohnung aus, deren Mieter gar nicht selbst zu Hause war. Stattdessen fanden die Einsatzkräfte einen großen Hund vor, der zunächst ins Freie gebracht werden musste. Das gelang, wie ein Augenzeuge berichtet, auch wenn die Feuerwehrleute zunächst etwas skeptisch mittels Drehleiter durch ein Fenster geschaut hätten, aus dem lautes Bellen drang. Auch das Feuer konnte ziemlich schnell gelöscht werden. (SZ)

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden