merken
PLUS Döbeln

73-Jähriger bei Brand in Großschirma schwer verletzt

Mehr als 80 Einsatzkräfte waren am Sonntagabend vor Ort. Das Haus des Rentners ist derzeit unbewohnbar.

Bei einem Brand in Großschirma wurde ein 73-Jähriger schwer verletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar.
Bei einem Brand in Großschirma wurde ein 73-Jähriger schwer verletzt. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. © Roland Halkasch

Großschirma. Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Großschirma ist ein 73 Jahre alter Bewohner schwer verletzt worden. Aus bisher ungeklärter Ursache fing das Gebäude am Sonntagnachmittag am Dachstuhl Feuer, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Mann lag bewusstlos in dem Haus und musste durch die Einsatzkräfte gerettet werden. Der 73-Jährige zog sich schwere Brandverletzungen und eine Rauchgasvergiftung zu. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Nachbarn aus Häusern evakuiert

Das Feuer beschädigte das Haus so stark, das es derzeit unbewohnbar ist. Die Polizeidirektion Chemnitz hat die Ermittlungen zu dem Brand aufgenommen. Ein Brandursachenermittler hat das Gebäude am Montag untersucht. Angaben zum Sachschaden stehen der Polizei zufolge noch aus.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Insgesamt waren etwa 80 Feuerwehrleute aus Siebenlehn und der Umgebung im Einsatz. Auch Einsatzkräfte aus Freiberg wurden angefordert. Umliegende Anwohner wurden aus ihren Häusern evakuiert. Die Straße war für die Zeit der Löscharbeiten voll gesperrt. (mit dpa)

Mehr zum Thema Döbeln