merken
PLUS Löbau

Bauwagen gestohlen und angezündet?

Der Anhänger hat am Freitagmorgen brennend an der Spreedorfer Straße in Ebersbach gestanden. Dabei gehört er gar nicht dorthin.

Die Kameraden der Ebersbacher Feuerwehr haben den Brand im Inneren des Baucontainers löschen können. Doch der ist nur noch Schrott.
Die Kameraden der Ebersbacher Feuerwehr haben den Brand im Inneren des Baucontainers löschen können. Doch der ist nur noch Schrott. © Uwe Nikodehm

Ein gelber Bauwagen hat am Freitagmorgen am IB-Komplex an der Spreedorfer Straße in Ebersbach gebrannt. Ein Spaziergänger lief 5.10 Uhr dort entlang, als er Rauch vom Gelände aufsteigen sah.

Sechs Minuten darauf ging die Alarmierung bei der örtlichen Feuerwehr ein. Die rückte 5.21 Uhr mit 13 Kameraden und drei Fahrzeugen zum Einsatzort aus. Innerhalb von drei Minuten war sie da.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Durch ein kaputtes Fenster des Bauwagens habe es mächtig gequalmt, berichtet Ebersbachs Wehrleiter Uwe Nikodehm über die Lage nach dem Eintreffen. Der Brand hätte auch die Tür schon erheblich beschädigt. Mit einem Brecheisen öffneten die Kameraden diese. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz in den Anhänger und löschte die Flammen. "Weil die Außenhülle aus Blech besteht, konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten", erklärt der Wehrleiter. Dennoch sei dieser von innen total ausgebrannt. Um 5.58 Uhr war der Einsatz beendet.

Eine Sache aber kam Uwe Nikodehm seltsam vor: Der Anhänger war nicht mit Stützen gesichert, wie das normalerweise gemacht wird. "Er stand da wie fallen gelassen", sagt der Wehrleiter. Und: "Ein Bauwagen brennt nicht einfach so."

Ein Verdacht, den die Polizei bestätigt. Kurz nach 6 Uhr erhielt sie einen Anruf eines Mitarbeiters einer privaten Baustelle auf dem Hofeweg in Ebersbach. Dieser meldete einen gelben Bauwagen als gestohlen. Etwa eine Stunde später kam er zur Spreedorfer Straße. "Der Mitarbeiter konnte den Anhänger zweifelsfrei als den von der Baustelle identifizieren", berichtet Polizeisprecher Kai Siebenäuger. Das heißt: Unbekannte haben ihn wohl von dort entwendet, am IB-Komplex angezündet und damit einen Schaden von 15.000 Euro angerichtet. Warum, ist bisher unklar. Ein Brandursachenermittler kam am Vormittag zum Einsatz. Die Polizei hat Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet.

Es war bereits der zweite Einsatz für die Feuerwehr in dieser Woche. Erst am Dienstagmorgen hat sie einen Brand in einem maroden Haus an der Hauptstraße in Neugersdorf löschen müssen. Dort war ein technischer Defekt der Auslöser, wie sich inzwischen herausstellte.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Löbau