SZ + Döbeln
Merken

Feuerwehr löscht in Döbelns Klostergärten

Am Dienstagmorgen mussten die Kameraden mit mehreren Fahrzeugen in den Park ausrücken. Vor Ort drohte ein Feuer auf mehrere Bäume überzugreifen.

Von Erik-Holm Langhof
 0 Min.
Teilen
Folgen
Am Dienstag waren THW und Feuerwehr in Döbeln Klostergärten im Einsatz. Dort brannte es.
Am Dienstag waren THW und Feuerwehr in Döbeln Klostergärten im Einsatz. Dort brannte es. © Erik-Holm Langhof

Döbeln. Zu einem Einsatz der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes (THW) kam es am Dienstagmorgen in den Döbelner Klostergärten. Zusammen mussten die Einsatzkräfte ein Feuer vor dem Übergreifen schnellstmöglich löschen.

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort mitteilte, wurden die Kameraden gegen 5.15 Uhr durch die Rettungsleitstelle alarmiert. Mit vier Fahrzeugen und insgesamt 14 Kameraden rückte Döbelner sowie die Limmritzer Feuerwehr aus, um den Brand mehrerer Haufen mit Grünabfällen zu löschen.

Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen

Mithilfe des THW, das mit einem Radlader an die Einsatzstelle kam, konnten die Haufen langsam auseinander genommen und schlussendlich gekühlt werden. Ein Übergreifen auf nebenstehende Bäume und Pflanzen konnte verhindert werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte mehr als zwei Stunden an.

Es ist ein Einsatz, den die Kräfte von Feuerwehr und THW vor einem Jahr schon einmal hatten. Damals brannte der Grünabfall-Haufen so stark, dass eine riesige Rauchwolke über Döbeln zu sehen war.