merken
PLUS Pirna

Kaminrohr entzündet Zwischendecke

In einem Wohnhaus in Elbersdorf brennen Holz und Dämmung. Der Einsatz ist schwierig. Schon die Anfahrt auf glatter Straße ist ein Problem.

In der Zwischendecke brannte die Dämmung, auf dem Dach musste die Photovoltaik-Anlage gerettet werden.
In der Zwischendecke brannte die Dämmung, auf dem Dach musste die Photovoltaik-Anlage gerettet werden. © Marko Förster

Feuerwehreinsatz in Elbersdorf bei Dürrröhrsdorf-Dittersbach in der Sächsischen Schweiz. In einem Wohnhaus unterhalb vom berühmten Belvedere kam es am Freitagabend zu einem Brand in einer Zwischendecke, wie die Feuerwehr mitteilt.

Oberhalb eines Kamins, wo das Ofenrohr durch die Decke führt, fingen Holz und Dämmstoffe Feuer. Der Hausbesitzer rief die Feuerwehr. Für die war es gar nicht so einfach, zur Einsatzstelle auf der Schönen Höhe zu gelangen. Die schneeglatte Straße stoppte am Berg die Einsatzfahrzeuge.

Anzeige
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen

Geld anlegen. Klassische Zinsen kassieren. Das ist auf absehbare Zeit schwierig. Mit MeinInvest investiert man in die Zukunft!

Zunächst schaffte es nur ein Feuerwehrtruck mit bereits aufgezogenen Schneeketten bis zum betreffenden Wohnhaus. Erst als ein angefordertes Winterdienstfahrzeug die Straße geräumt und gestreut hatte, gelangten auch weitere Feuerwehrleute zum Einsatzort.

Das Problem steckt in der Zwischendecke: Ein heißes Ofenrohr hatte die Dämmung entzündet.
Das Problem steckt in der Zwischendecke: Ein heißes Ofenrohr hatte die Dämmung entzündet. © Marko Förster

Nachdem die ersten Kameraden der freiwilligen Feuerwehren eingetroffen waren, öffneten die Feuerwehrleute die Zwischendecke und löschten den Brand. Aufgrund der Bauweise des Hauses, der vorhandenen Photovoltaikanlage und nicht zuletzt aufgrund der Witterung wurden weitere Kräfte angefordert. Auch um ausreichend Atemschutzgeräteträger zur Verfügung zu haben.

Die weitere Ausbreitung des Feuers konnte verhindert werden. Dämmmaterialien wurden ins Freie getragen. Nach gut zweieinhalb Stunden war der Einsatz beendet.
Zur Brandursache ermittelt nun die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Elbersdorf, Porschendorf und Dürrröhrsdorf-Dittersbach sowie aus Dobra und Wünschendorf, der zuständige stellvertretende Kreisbrandmeister und der Rettungsdienst.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna