merken
Meißen

Scheune brennt vollständig nieder

Die Feuerwehr rückte am frühen Morgen aus, weil die Scheune eines Dreiseithofes brannte. Sie konnte schlimmeres verhindern.

© Roland Halkasch

Nossen. Am frühen Dienstagmorgen gegen 4.15 Uhr stand die Scheune eines Dreiseitenhofes in Heynitz in Flammen. Das Feuer drohte bereits auf die Wohngebäude überzugreifen, als die Feuerwehr vor Ort eintraf. Mit mehreren Strahlrohren und der Drehleiter konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Nossen und Meißen dies verhindern. 

Die Scheune brannte vollständig nieder, doch die Wohngebäude konnten gerettet werden. Die Heynitzer Straße war wegen der Löscharbeiten gesperrt. Nun ermittelt die Polizei zur Brandursache.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch
© Roland Halkasch

Weiterführende Artikel

Scheune brennt ab - war es Brandstiftung?

Scheune brennt ab - war es Brandstiftung?

Ein Großbrand geschah in Heynitz. Es bestand die Gefahr, dass Flammen auf ein Wohnhaus übergreifen. Höchste Eile war geboten.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen