Merken
Update Pirna

Schmilka: Backofen sorgt für Feueralarm

Rauch in der Schmilk’schen Mühle hat am Montagabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Am Morgen darauf gab's wieder frische Brötchen.

Von Dirk Schulze & Mike Jäger
 1 Min.
Rund 40 Feuerwehrleute waren in Schmilka im Einsatz. Löschen mussten sie zum Glück nichts.
Rund 40 Feuerwehrleute waren in Schmilka im Einsatz. Löschen mussten sie zum Glück nichts. © Mike Jäger

Die Mühlenbäckerei in Schmilka - die sogenannte Schmilk’sche Mühle - war am Montagabend in Qualm gehüllt. Etwa 40 Feuerwehrleute eilten in fünf Löschfahrzeugen zu der engen Gasse in dem kleinen Feriendorf in der Sächsischen Schweiz. Unter Atemschutz suchten sie den Ursprung des Qualms. Auch Polizei und Rettungswagen waren vor Ort.

Ein offenes Feuer konnte glücklicherweise nicht festgestellt werden. "Es ist zu einer starken Verrauchung der Backstube gekommen", erklärt Toni Schulze, stellvertretender Stadtwehrleiter von Bad Schandau. Die Ursache war wohl eine nicht geöffnete Abluftklappe in der Bäckerei. Der Rauch des traditionellen Holzbackofens hat dann Brandmelder im Haus ausgelöst.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Am Dienstagmorgen konnte Hermann Jäger aus Schmilka bei Verkäuferin Katerina Minovska schon wieder frische Brötchen kaufen.
Am Dienstagmorgen konnte Hermann Jäger aus Schmilka bei Verkäuferin Katerina Minovska schon wieder frische Brötchen kaufen. © Mike Jäger

Gelöscht werden musste nichts. Die Feuerwehr hat die Backstube einmal kräftig durchgelüftet, am Dienstagmorgen konnten Einwohner und Wanderer in Schmilka schon wieder wie gewohnt frische Brötchen kaufen.

Mehr zum Thema Pirna