merken

Görlitz

Fiat-Fahrer angetrunken und unter Drogen

Der junge Mann hatte vor der Fahrt auf der A4 möglicherweise gekokst. Nun muss er sich strafrechtlich verantworten - und zwar nicht nur für seinen Konsum.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Bundespolizisten haben am Sonntagvormittag auf dem Parkplatz An der Neiße an der BAB 4 in Richtung Polen einen Fiat Ducato angehalten und kontrolliert. Dabei fiel den Beamten auf, dass der Fahrer unter Drogen stand, was sich an Unsicherheit und einer gewissen Desorientierung des Fahrers festmachen ließ. Gemeinsam mit Autobahnpolizisten überprüften die Beamten deshalb ihre Vermutung.

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Der Alkoholgehalt bewegte sich laut Polizei unterhalb der 0,5 Promille-Grenze, aber ein Drogenschnelltest schlug positiv auf die Einnahme von Opiaten beziehungsweiseKokain an. Die Beamten verboten ihm die Weiterfahrt. Es folgte eine Blutentnahme zur Beweissicherung. Weiterhin hatte der 27-jährige Franzose keine gültige Fahrerlaubnis, so dass er sich nun auch dafür strafrechtlich verantworten muss. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky