Teilen: merken

Fiat gegen Leitplanke geschleudert

Auf einer Kreuzung kollidieren zwei Fahrzeuge. Eine 20-Jährige wird verletzt. Mehr dazu und weitere Meldungen am neuesten Polizeibericht.

© dpa

Auf einer Kreuzung kollidieren zwei Fahrzeuge. Eine 20-Jährige wird verletzt. Mehr dazu und weitere Meldungen am neuesten Polizeibericht.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Breslauer Philharmonie zu Gast in Frauenkirche

Das Konzert "Wandlung I" und Violinist Daniel Hope am 16. Februar erleben.

Polizeibericht vom Donnerstag

Kollision auf Kreuzung

Tharandt. Zwei Fahrzeuge sind am Mittwochnachmittag nahe Tharandt zusammengestoßen. Dabei wurde eine Person verletzt. Ein 67-Jähriger war gegen 14.45 Uhr mit einem Hyundai auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Großopitz und Fördergersdorf unterwegs. Beim Überqueren der S192 stieß er mit einem Fiat (Fahrerin 20) zusammen, der aus Richtung Grumbach kam. Durch den Aufprall wurde der Fiat gegen eine Leitplanke geschleudert. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 10000 Euro.

Lkw prallt gegen Baum

Neustadt. Der Fahrer (53) eines Lkw Mercedes mit Anhänger war am Dienstagmorgen kurz nach 7 Uhr auf der S154 zwischen Steinigtwolmsdorf und Neustadt unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 53-Jährige alkoholisiert war. Ein Vortest ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Einbruch in Autoservice

Leupoldishain. Diebe machten in Leupoldishain Beute. In der Nacht zu Mittwoch sind sie in einen Autoservice an der Königsteiner Straße eingebrochen. Die Täter brachen ein Werkstatttor und mehrere Türen im Gebäude auf. Sie öffneten gewaltsam einen Tresor und entwendeten aus diesem Bargeld im vierstelligen Bereich. Angaben zur Höhe des ansonsten entstandenen Sachschadens liegen noch nicht vor.

Holz angezündet

Bad Gottleuba. Unbekannte haben im Waldgebiet Heidenholz einen etwa 56 Kubikmeter großen Holzpolter angezündet. Die Flammen erloschen selbstständig, ohne auf den gesamten Stapel überzugreifen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

1 / 4