merken
Pirna

Fichte zertrümmert Infotafel

Der Sturm hat im Nationalpark einen Baum umgeworfen. Er landete direkt neben einem Schild, das vor Baumstürzen warnt.

Eine von zwei Infotafeln am Zeltplatz Ostrauer Mühle ist zerstört.
Eine von zwei Infotafeln am Zeltplatz Ostrauer Mühle ist zerstört. © Mike Jäger

Treffender kann man die Gefahr wohl nicht veranschaulichen. Seit Monaten warnt die Nationalparkverwaltung in der Sächsischen Schweiz vor den Risiken, die von abgestorbenen Bäumen ausgehen. Der in der Historie einmalige Borkenkäferbefall der vergangenen beiden Jahre hat für massenhaft Totholz in den Wäldern gesorgt. Trotz aller Sicherungsmaßnahmen entlang der Wanderwege können jederzeit lose Äste herunterbrechen oder bei starkem Wind auch ganze Bäume umstürzen. 

Am Zeltplatz Ostrauer Mühle im Kirnitzschtal hat der Sturm jetzt eine Fichte umgerissen. Der Stamm fiel genau auf eine von zwei Hinweistafeln des Nationalparks, die dort an einer Brücke über die Kirnitzsch stehen. Eine der Tafeln wurde komplett zertrümmert. Zurück blieb lediglich ein kleines Zusatzschild - das vor Baumstürzen warnt.  

Anzeige
Nicht verpassen: Die SZ-Frühjahrsauktion
Nicht verpassen: Die SZ-Frühjahrsauktion

Ab 14. Mai bei der großen SZ-Frühjahrsauktion mitbieten, tolle Schnäppchen entdecken und gleichzeitig den regionalen Handel unterstützen.

Gefahr durch Baumstürzen - das Warnschild hängt noch.
Gefahr durch Baumstürzen - das Warnschild hängt noch. © Mike Jäger

Was wäre passiert, wenn gerade ein Wanderer die Infotafel studiert hätte? Die Fichte war sogar noch grün, also offenbar nicht vom Borkenkäfer befallen. Aber auch Bäume, die  äußerlich gesund aussehen, können morsch sein und versagen.

Der fallende Baum hat zudem noch Äste von einem benachbarten Ahorn mit herab gerissen. Diese stürzten auf den Wanderweg und wurden sogar bis auf die Kirnitzschtalstraße geschleudert. Der Baumsturz ist wahrscheinlich am Montagnachmittag passiert. Personen kamen nach aktuellem Kenntnisstand nicht zu Schaden.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna