merken
Feuilleton

Filmfest Dresden als Corona-Version

Das Internationale Kurz- und Animationsfilmfestival wird in den Herbst verschoben. Doch schon jetzt veranstaltet es ein Filmfest light im Internet.

Das wird noch ein Weilchen dauern: Live soll das Filmfest Dresden erst im September stattfinden. Trost gibt es jetzt schon online.
Das wird noch ein Weilchen dauern: Live soll das Filmfest Dresden erst im September stattfinden. Trost gibt es jetzt schon online. © Filmfest Dresden

Das 32. Dresdner Internationale Festival für Kurz- und Animationsfilme hat einen neuen Termin: Es wird vom April auf den 8. bis 13. September verschoben. Das gab das Filmfest am Dienstag bekannt. Allerdings lassen die Organisatoren es trotzdem auch zum ursprünglich geplanten Zeitraum (21. bis 26. April) stattfinden - krisenbedingt „nur“ online.

Dafür wurde ein kleines „Sofascreening“-Programm geschürt mit Filmen und Live-Gesprächen. Ab 21. April läuft täglich um 15 Uhr ein Kinder- oder Jugendkurzfilm, um 20 Uhr schließt sich dann ein Kurzfilm aus den geplanten Wettbewerbs- und Sonderprogrammen an. Dazwischen lädt Festivalkurator Sven Pötting am 21., 23. und 25. April jeweils um 18 Uhr zum Filmgespräch auf Instagram ein.

🔸 Unser Push-Service zum Coronavirus 🔸

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Wie entwickelt sich die Lage weltweit und in Sachsen? Über unsere Push-Benachrichtigungen halten wir Sie über das aktuelle Geschehen in Sachen Coronavirus auf dem Laufenden. So abonnieren Sie den kostenlosen Push-Service.
(Leider nicht kompatibel für iPhone und iPad.)

Auch ein Gewinnspiel wird es geben, als Ersatz für den Wettbewerb samt Publikumspreisen: Die Zuschauer sind aufgefordert, statt des üblichen „Goldenen Reiters“ einen eigenen Filmfest-Preis zu gestalten. Die Bilder davon können bis zum 24. April um 12 Uhr entweder per Mail an [email protected] gesendet oder auf Social Media gepostet werden mit den Hashtags #FFDDathome und #sofascreening. Am Sonnabend werden die Gewinner verkündet. (SZ)

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Feuilleton