merken

Finale einer Rockerreise

Sie sind 6.460 Kilometer quer durch Deutschland gereist und haben in 20 verschiedenen Städten gespielt. Am Samstagabend stand das Finale der „Classic Meets Rock“-Tour mit Alice Cooper in Dresden auf dem Plan.

© Andreas Weihs

Dresden. Sie sind 6.460 Kilometer quer durch Deutschland gereist und haben in 19 verschiedenen Städten gespielt. Die letzte und 20. Station ihrer „Classic Meets Rock“-Tour führte eine Entourage an Rocker-Urgesteinen um Alice Cooper, das Bohemian Symphony Orchestra Prague und die Matt Sinner Band am Samstagabend nach Dresden.

Das große Finale dieser ausgefallenen Musikreise in der Messehalle begeisterte Fans klassischer Musik und Freunde solider Rockmusik gleichermaßen.

Neben Alice Cooper (66), der bei der diesjährigen Tour Headliner war, kamen auch Kim Wilde (53), die australische Gitarristin Orianthi (29), Bernie Shaw (57) sowie Mick Box (66) von Uriah Heep, Joe Lynn Turner (62) und weitere Stars. Die Rocker wurden bei ihren Auftritten von Orchester-Klängen und Solisten begleitet. Auch die aufwändige Bühnenshow mit Feuerfontänen trug zu einer eindrucksvollen Inszenierung bei.

›› Die „Rock Meets Classic“-Tour bei Facebook

"Rock Meets Classic" in Dresden

Anzeige
Der Flottenspezialist ist günstig wie nie
Der Flottenspezialist ist günstig wie nie

Wer ein neues Dienstfahrzeug braucht, sollte beim Autohaus Dresden vorbeischauen. Für Gewerbetreibende gibt es bis zu 15.000 Euro Rabatt.