merken
Sebnitz

Finanzspritze für Feuerwehrfahrzeug

Rund 330.000 Euro kostet das neue Löschfahrzeug der Sebnitzer Wehr. Doch nur gut ein Drittel muss die Stadt selbst aufbringen. 

Solch ein Fahrzeug schafft sich die Sebnitzer Feuerwehr an.
Solch ein Fahrzeug schafft sich die Sebnitzer Feuerwehr an. © Archiv: SZ

Die Sebnitzer Feuerwehr hat die Finanzierung ihres neuen Löschfahrzeugs nun schriftlich. Landrat Michael Geisler hat den Fördermittelbescheid über 215 000 Euro am Mittwoch gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Jens Michel an Oberbürgermeister Mike Ruckh (alle CDU) übergeben. Die Gesamtkosten für das neue Tanklöschfahrzeug mit einem 4.000 Liter fassenden Wassertank betragen rund 330.000 Euro. Die Stadt Sebnitz beteiligt sich an den Kosten mit rund 115.000 Euro. Die Fördermittel über zwei Jahre verteilt ausgezahlt: 140 000 Euro noch in diesem, und 75 000 Euro im Jahr 2020.

Für die Förderung eines Löschfahrzeugs TLF 4 000 sind gemäß einer Richtlinie des Freistaats Sachsen eigentlich nur 153.000 Euro vorgesehen. Da das Fahrzeug jedoch auch überörtlich, beispielsweise bei Waldbränden in der Sächsischen Schweiz zum Einsatz kommen soll, gibt der Landkreis noch einmal 52.000 Euro dazu. (SZ)

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Mehr zum Thema Sebnitz