merken

Firma aus Jänkendorf bekommt Preis

Drei Firmen aus den Landkreisen Görlitz und Bautzen werden geehrt. Vor allem bei der Gewinnung von Fachkräften punktet Lift-Manager.

© André Schulze

Von Irmela Hennig

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Lift-Manager aus Jänkendorf, einem Ortsteil von Waldhufen, Elektro-Schölzel aus Demitz-Thumitz bei Bischofswerda sowie Frequenz Elektro in Radeberg wurden am Donnerstag mit dem Oberlausitzer Unternehmerpreis geehrt. Sie setzten sich in einem Kreis von 20 Nominierten durch, teilte die Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien (MGO) mit. Der Preis wurde zum 23. Mal vergeben.

Als Begründung für die Auswahl der Ausgezeichneten nannte die MGO das „herausragende Engagement der drei unter anderem bei der Fachkräftebindung und -gewinnung“. Lift-Manager bietet Leistungen rund um Arbeitsbühnen an und ist seit 1996 Ausbildungsbetrieb für Metall- und kaufmännische Berufe. Der Betrieb arbeitet zudem im Bereich Ausbildung mit zahlreichen Partnern intensiv zusammen. Torsten Schölzel, der Geschäftsführer von Elektro-Schölzel, sei als Sponsor sehr aktiv für seinen Heimatort, werbe auch als Obermeister der Elektrikerinnung stark für das Handwerk und biete Menschen mit Handicap im Unternehmen eine Chance. Frequenz Elektro sei ebenfalls sehr engagiert im Bereich Ausbildung und biete mit dem im Juli 2018 gestarteten Projekt „Azubi-Villa“ eigenen Studierenden und Lehrlingen eine Unterkunft an.

Den Preis sieht die Marketing-Gesellschaft auch als grundlegende Würdigung des Unternehmertums an. „Erfolgreiche Unternehmer sind das Rückgrat der Wirtschaft, aber auch der Gesellschaft – denn sie bringen den Menschen nicht nur Beschäftigung und Erwerb, sondern Selbstverwirklichung, Selbstwert und Sicherheit“, erläuterte MGO-Geschäftsführer Olaf Franke.

Für die Gewinner gibt es Pokale und Urkunden. Sie werden gestiftet durch die Landkreise Bautzen und Görlitz. Laut MGO gehören mittlerweile 70 Unternehmerinnen und Unternehmer zu den Preisträgern. Die Preisverleihung fand im Rahmen des „Oberlausitzer Wirtschaftstages“ in der Löbauer Blumenhalle auf dem Messegelände statt.