merken

Hoyerswerda

Fit mit Rechner, Maus und Tastatur

Informatik-Talente aus den zwei Hoyerswerdaer Oberschulen haben die erste Runde eines Wettbewerbs hinter sich.

Der Verband
der sächsischen
Jugendbildungswerke hat zum Wettbewerb
aufgerufen – und in der Oberschule „Am Planetarium“ wurde getüftelt.
Der Verband der sächsischen Jugendbildungswerke hat zum Wettbewerb aufgerufen – und in der Oberschule „Am Planetarium“ wurde getüftelt. © Foto: OS HY

Hoyerswerda. Vor ein paar Tagen wurde unter gemeinsamer Betreuung der Informatiklehrer an der Neustadt-Oberschule „Am Planetarium“ die erste Stufe des sächsischen Informatikwettbewerbs ausgetragen. Wie die Lehrerinnen Katrin Kloß von der Oberschule „Am Planetarium“ und Gabriele Ritzmann von der Oberschule „Am Stadtrand“ mitteilen, wurde der Regionalwettbewerb schulübergreifend vorbereitet und ausgewertet. Somit sei auch der direkte Vergleich der Schüler beider Oberschulen möglich gewesen. An beiden Schulen haben sich demnach mehr als 20 Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 den Aufgaben gestellt. Dabei mussten Berechnungen ausgeführt, Programme und Präsentationen erstellt, Layouts entworfen und der Umgang mit unterschiedlicher Software nachgewiesen werden. Die Teilnehmer werden demnächst von den Fachlehrerinnen und Schulleitern geehrt und die Sieger der Klassenstufen 5/6, 7/8, 9 und der Klassenstufe 10 nehmen an der nächsten Stufe des Informatikwettbewerbes teil. Der Landesausscheid wird am 5. März in der Oberschule Lauta ausgetragen. Für die Oberschule „Am Planetarium“ werden Felix Fritsche, Alexander Buruncz, Moritz Walther und Melanie Kaiser an der zweiten Stufe teilnehmen. Die Oberschule „Am Stadtrand“ delegiert Mark Shchigol aus der Klasse 5 und Lukas Kubo aus der Klasse 9. (red/MK)

Anzeige
Lust auf neue Kunden?

Wie Sie mit der sz-Auktion gleich doppelt gewinnen und was Sie dafür tun müssen.