merken
Garten

Flammen läuten das Frühjahr ein

Auch in Sachsen wird die Frühlingszeit mit Osterfeuern begrüßt. Dabei gilt es aber Einiges zu beachten.

Hochwertes Gusseisen macht das Feuer im Garten zum sicheren Vergnügen.
Hochwertes Gusseisen macht das Feuer im Garten zum sicheren Vergnügen. © Leda Werk/akz-o

Brauchtumsfeuer wie das Osterfeuer vertreiben die Schwermut und die Dunkelheit des Winters und begrüßen das Frühjahr. Die Jahreszeit, in der die Natur zum Leben erwacht und der Mensch mit neuer Kraft ans Werk geht. Eine Möglichkeit, sein eigenes Feuer im Freien zu entzünden, bietet der ostfriesische Traditionshersteller Leda und setzt dabei auf hochwertiges Gusseisen. Dieses ist nicht nur besonders robust, langlebig und formstabil. Das Material ist zudem extrem hitzebeständig sowie vollkommen spannungsfrei und dadurch bestens geeignet für die OutFire-Gartenserie.

Rund im Design ist der Feuerturm. Über 60 Zentimeter hoch und satte 38 Kilo schwer gibt sich der zylinderförmige Korpus massiv und standfest zugleich. Die aufrechte Bauweise hat den Vorteil, dass die Holzscheite hochkant verbrannt werden. So verbreitet er bereits mit einem einzigen Holzscheit angenehme Wärme und romantisches Ambiente, wobei die seitlichen Öffnungen tiefe Einblicke in das Flammenspiel gewähren und den Abend erleuchten.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Grill und Feuervergnügen in einem

Für alle, die sich nicht nur am natürlichen Licht und an der besonderen Atmosphäre erfreuen möchten, ist die Feuerbox genau das Richtige. Das Design-Objekt ist ein toller Blickfang mit praktischer Zusatzfunktion – auf ihr kann man grillen, braten und kochen. Dafür lassen sich die Bodenplatten in zwei verschiedenen Höhen einlegen: ganz oben für das Grillen mit Kohle und weiter unten für Scheitholz. Ist der Hunger gestillt, kann das prasselnde Feuer in vollen Zügen genossen werden.

Mit einem Durchmesser von 72 Zentimetern und einer tiefen Wölbung bietet die mattschwarze Feuerschale „Trigon“ genügend Platz für mehrere Holzscheite. Das spendet nicht nur viel Wärme, es setzt auch die Dynamik des Ur-Elements besonders gut in Szene. Und die dunkle Lackierung bildet als Hintergrund einen starken Kontrast zum leuchtenden Tanz der Flammen. Wobei sowohl die drei Beine als auch die 24 kg Eigengewicht stets einen festen Stand gewährleisten. Zusätzlich sind für die Feuerschale aus massivem Gusseisen optional drei farblich passende Windringe erhältlich, die etwa bei auftretenden Windböen vor Ascheflug schützen. Einfach angebracht sind sie obendrein ein sehr hochwertiges Designelement, welches der Feuerschale ein ganz anderes Aussehen verleiht.

Mehr zum Thema Garten