merken

Fluchtversuch über Bauschuttrutsche

Auf ungewöhnliche Weise wollte ein Mann in Kamenz der Polizei entkommen. Doch die Beamten waren schneller.

© dpa

Kamenz. Einen ungewöhnlichen Fluchtversuch haben Polizisten am Mittwochabend an der Kamenzer Zwingerstraße vereitelt. Die Beamten wollten einen 34-Jährigen festnehmen, der mit einem Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde. Der Beschuldigte versteckte sich vor den Beamten auf einer Baustelle und versuchte schließlich, über eine Bauschuttrutsche zu entkommen. Am Ausgang der Röhre warteten die Polizisten bereits auf ihn. (szo)

Polizeibericht vom 21. September

Mit dem Messer verletzt

Bautzen. Am Mittwochabend ist es in Bautzen an der Flinzstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-jährigen Afghanen und einem 39 Jahre alten Marokkaner gekommen. Der Ältere soll den Jüngeren zunächst mit Worten bedroht, dabei aber auch ein Messer in der Hand gehalten haben. Der Geschädigte übergab ihm daraufhin sein Handy und weitere Dokumente. Der Täter verletzte den 22-Jährigen trotzdem mit dem Messer leicht an der Hand. Polizeikräfte beruhigten die Situation vor Ort und nahmen den Marokkaner vorläufig fest. Bei einer Durchsuchung der Räume fanden die Beamten neben dem Handy und diversen Karten des Geschädigten auch die vermutetet Tatwaffe sowie mutmaßliches Diebesgut aus einem Einkaufsmarkt im Wert von rund 100 Euro.

Ladendiebstahl verhindert

Bautzen. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Mittwochnachmittag einen Ladendiebstahl in Bautzen bemerkt und die Mitarbeiter des Einkaufsmarkts an der Stieberstraße informiert. Der Mann hatte beobachtet, dass eine Frau und ein Mann mehrfach in den Laden gegangen waren, Waren gestohlen und diese in einem BMW mit polnischen Kennzeichen verstaut hatten. Polizisten stellten eine 47-jährige Verdächtige in Tatortnähe. Den beschriebenen Pkw entdeckten sie an der Karl-Liebknecht-Straße. Der bisher unbekannte Mittäter hatte den Wagen offenbar weggefahren. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten sieben Flaschen Whisky sowie eine große Menge an Schokolade und Kaffee. Sie stellten das vermutliche Diebesgut sicher.

Werkzeug gestohlen

Schirgiswalde. In der Nacht zu Mittwoch sind Diebe in eine Garage in Schirgiswalde eingebrochen. Sie stahlen eine Ketten- sowie Motorsäge, eine Heckenschere, eine Motorsense, ein Rangierwagenheber und ein Fahrrad im Wert von insgesamt rund 3 000 Euro.

In Büro eingebrochen

Bautzen. Einbrecher sind in der Nacht zu Mittwoch in eine Firma an der Bautzener Reichenstraße eingestiegen. Sie stahlen den Schlüssel zu einem Büroraum und aus diesem einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 600 Euro.

Mit Kokain im Blut am Steuer

Weißenberg. Polizisten haben am Mittwoch auf der A 4 bei Weißenberg einen berauschten Autofahrer gestoppt. Der 27-Jährige hatte offenbar Kokain im Blut. Die Beamten begleiteten ihn zur Blutentnahme, untersagten ihm die Weiterfahrt und leiteten ein entsprechendes Verfahren ein. Dem Mann drohen ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, zwei Punkte im Zentralregister sowie ein Monat Fahrverbot.

Auf Pkw aufgefahren

Rödertal. Gleich drei Unfälle haben sich am Mittwoch auf der A 4 im Rödertal ereignet. Am Morgen war zunächst ein 33-Jähriger mit einem VW Caddy an der Anschlussstelle Pulsnitz auf einen verkehrsbedingt stoppenden Transporter aufgefahren. Am Nachmittag wollte ein 45-Jähriger mit seinem Mercedes an der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla auf die Autobahn in Richtung Dresden auffahren. Dabei missachtete er offenbar einen Lkw, der bereits auf der durchgehenden Spur fuhr. Es kam zur Kollision. Am späten Abend prallte eine 28-jährige Subaru-Fahrerin auf einen VW. Dessen Fahrerin hatte an einem Stopp-Schild angehalten.

Bei Unfall verletzt

Kirschau. Eine Frau (36) wurde am Mittwochnachmittag bei einem Unfall in Kirschau leicht verletzt. Die VW-Fahrerin war auf der Hauptstraße unterwegs und auf einen vor ihr fahrenden Opel Tigra aufgefahren. Durch die Kollision wurde der Wagen auf einen Mazda geschoben. Der VW landete anschließend im Graben. An allen drei Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25 000 Euro.

Granate gefunden

Ralbitz-Rosenthal. Ein Jagdpächter fand am Mittwochvormittag in einem Wald in der Gemeinde Ralbitz-Rosenthal eine 30 Zentimeter lange Granate. Die Streife sicherte den Ort ab und übergab die Granate den Kampfmittelbeseitigungsdienst.

1 / 8
Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.