merken

Freital

Flutlichtanlage kann erneuert werden

Die SG Kesselsdorf bekommt Fördermittel für die Runderneuerung der Anlage. Das freut nicht nur den Verein.

So groß wird die Anlage zwar nicht, die Technik wird aber wahrscheinlich die selbe sein.
So groß wird die Anlage zwar nicht, die Technik wird aber wahrscheinlich die selbe sein. © Symbolbild/dpa

Die Flutlichtanlage auf dem Kesselsdorfer Sportplatz kann nach modernsten Standards saniert werden. Der Freistaat Sachsen unterstützt dieses Vorhaben mit 3 200 Euro aus dem Programm Sportförderung. Sachsens Innenminister Roland Wöller (CDU), der auch für die Sportförderung zuständig ist, hat Anfang der Woche einen entsprechenden Fördermittelbescheid dem Vorsitzenden des Vereins SG Kesselsdorf, Gert von Ameln, überreicht. Weitere 3 200 Euro stellt die Stadt Wilsdruff bereit, erklärte Bürgermeister Ralf Rother (CDU) bei der Übergabe.

Damit sind die Gesamtkosten gedeckt. Der Verein kann die bisherigen Metalldampflampen durch LED-Strahler ersetzen lassen. „Damit verbessern wir die Rahmenbedingungen für das Training der Fußballerinnen und Fußballer der SG Kesselsdorf. Zusätzlich sind moderne Rahmenbedingungen auch ein Motivationsschub für die Sportler“, erklärte Wöller. 

Anzeige
Der Winter naht mit Eis und auf Kufen

Das Schlittschuhlaufen im FEZ “Hains“ ist ein herrlicher Spaß – egal ob als Eisprinzessin oder -prinz, mit Pirouetten drehen oder als blutiger Anfänger.

Der Freistaat stellt für die Sportförderung in diesem Jahr 23,1 Millionen Euro und im nächsten Jahr 24 Millionen Euro bereit. Zum 13. Februar wurde der Fördersatz für alle Sportstätten auf 50 Prozent vereinheitlicht, so Wöller. (SZ/mb)

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden. Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter