merken

Fördergelder für die Kita

Der zweite Bauabschnitt im „Bienenhaus“ kann nun in Angriff genommen werden.

© dpa

Uhyst. Die Finanzierung des zweiten Bauabschnittes zur Sanierung der Uhyster Kindertagesstätte Bienenhaus ist gesichert. Die Zusage über eine Förderung in Höhe von 200 000 Euro durch die Leader-Region Heide-Teich-Land, der die Gemeinde Burkau angehört, liege vor, sagte Bürgermeister Sebastian Hein (CDU). Die Gemeinde selbst gibt 75 000 Euro zu dem Bauvorhaben.

Die Arbeiten sollen im Juni beginnen. Dazu gehören der Einbau neuer Fenster, die Wärmedämmung an der Fassade, ein neuer Außenputz, das Herstellen eines zweiten Fluchtweges und die Modernisierung der Heizungsanlage. Bereits im vergangenen Jahr war das Dach des Kinderhauses neu gedeckt worden. In einem späteren dritten Bauabschnitt soll die Tagesstätte auch innen modernisiert werden.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

In der Uhyster Tagesstätte Bienenhaus in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt ist Platz für 86 Kinder. Betreut werden Krippen-, Kindergarten- und Hortkinder. Während die Mädchen und Jungen während der ersten beiden Bauabschnitte weiterhin im Haus betreut werden könnten bzw. können, ist für die Innensanierung geplant, das Haus freizuziehen und die Kinder in einem anderen Gebäude unterzubringen. (SZ)