merken
Bischofswerda

13.000 Euro für ehrenamtliche Initiativen

Die Region Westlausitz fördert Projekte im Naturschutz sowie in der Kinder- und Jugendarbeit. Dafür kann man sich jetzt bewerben.

Rund 13.000 Euro stehen in der Region Westlausitz für Projekte im Naturschutz sowie in der Kinder- und Jugendarbeit bereit.
Rund 13.000 Euro stehen in der Region Westlausitz für Projekte im Naturschutz sowie in der Kinder- und Jugendarbeit bereit. © Symbolfoto: dpa

Bischofswerda. Der diesjährige Westlausitz-Wettbewerb zum Thema „Wir tun was…“ wird um zwei Monate bis zum 31. August 2020 verlängert. Mit diesem Ausscheid sollen ehrenamtliches Engagement in der Region zwischen Bischofswerda und Radeberg gewürdigt und Projekte, die im Ehrenamt umgesetzt wurden oder werden, finanziell unterstützt werden. Insgesamt stehen rund 13.000 Euro als Preisgelder zur Verfügung, teilt das Regionalmanagement in Radeberg mit. 

Zur Region Westlausitz gehören zwölf Städte und Gemeinden, darunter Bischofswerda,  Frankenthal, Großharthau und Rammenau. 

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.

Der Wettbewerb wird in zwei Kategorien ausgetragen: Natur- und Umweltschutz sowie Förderung der Kinder- und Jugendarbeit. Vereine, ehrenamtliche Initiativen, Kitas und Schulen sowie freiwillige Feuerwehren können dafür ihre Projekte einreichen. 

Zusätzlich wird ein Publikumspreis vergeben. Die Abstimmung dazu erfolgt nach Ablauf der Frist zur Einreichung der Projekte über das Facebookprofil der Region. Die Preisverleihung ist für Oktober oder November geplant.

Zu den Preisträgern des vergangenen Jahres gehörte die Spielgemeinschaft "Gojko Mitic" Bischofswerda. (SZ)

Weitere Informationen zum Wettbewerb:
https://www.region-westlausitz.de/wettbewerbe-2020.html

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda