merken

Freital

Unfallfahrer läuft schwer verletzt weiter

Zwischen Fördergersdorf und Tharandt prallt ein VW gegen einen Baum. Der Rettungsdienst findet den Verletzten mehrere Hundert Meter entfernt.

Die Reste eines VW Polo. Der Motorblock wurde meterweit herausgeschleudert und landete im Straßengraben.
Die Reste eines VW Polo. Der Motorblock wurde meterweit herausgeschleudert und landete im Straßengraben. © Roland Halkasch

Der Fahrer eines VW Polo hat am Samstagabend auf der Kreisstraße zwischen Fördergersdorf und Tharandt die Kontrolle über sein Auto verloren. In einer Rechtskurve geriet er aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern, prallte gegen einen Baum und blieb quer auf der Straße stehen. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor aus dem Auto gerissen. Er blieb etliche Meter entfernt im Straßengraben liegen, wie ein Fotoreporter dokumentierte.

Der VW-Fahrer soll sich selbst aus dem Wrack befreit haben und ist schwer verletzt wohl  mehrere Hundert Meter bis zur S 192 gelaufen. Dort wurde er durch den Rettungsdienst gefunden und versorgt. Schließlich brachten ihn die Sanitäter ins Krankenhaus. 

Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus und musste ausgelaufenen Kraftstoff und Öl beseitigen. Eine Spezialfirma reinigte die Fahrbahn. Die K 9080 war wegen des Unfalls gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (hal)