Freital
Merken

Ford fährt in Fleischerei

Beim Rangieren vor einem Einkaufsmarkt verlor der Fahrer die Kontrolle über den Wagen. Viel Glück hatte eine Kundin.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Vom Parkplatz an die Wursttheke: Ein Ford Focus fuhr am Montagmorgen in die  Fleischerei-Filiale an einem Freitaler Supermarkt.
Vom Parkplatz an die Wursttheke: Ein Ford Focus fuhr am Montagmorgen in die Fleischerei-Filiale an einem Freitaler Supermarkt. © Roland Halkasch

Auf dem Parkplatz des Nahkauf-Marktes in Freital-Zauckerode kam es am Montagmorgen zu einem kuriosen Verkehrsunfall. Kurz nach acht Uhr krachte dort ein Auto durch die Scheibe der Verkaufshalle. Der Fahrer hatte beim Rangieren die Kontrolle über seinen Ford Focus verloren, vermutlich aus gesundheitlichen Gründen. Er fuhr durch die Fensterscheibe in den Imbissbereich von Fleischerei und Bäckerstand. Ein Heizkörper stoppte das Auto und verhinderte Schlimmeres.

„Es gab einen Riesenknall, dann stand das Auto plötzlich im Laden. Überall flogen die Splitter hin“, berichtet eine Verkäuferin der Fleischereifiliale. Glück hatte eine Kundin des Bäckerstandes: Sie saß zu dem Zeitpunkt an einem der Tische, als das Auto nur Zentimeter neben ihr durch die Scheibe schoss. Die Frau kam mit dem Schrecken davon. Der Fordfahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Beide Geschäfte mussten wegen der Aufräumarbeiten für eine Stunde schließen. Im Verlaufe des Tages setzten Handwerker zunächst eine Holzplatte in das Scheibensegment ein. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden. Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter