merken

Löbau

Ford-Fahrer übersieht Audi - zwei Verletzte

Der 32-Jährige war auf der B178 unterwegs, als er bei der Ausfahrt Oppach einen Opel überholen wollte. Doch auf der linken Spur fuhr schon jemand.

Ein Bild von der Unfallstelle. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Drei beschädigte Autos und zwei verletzte Kinder sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Sonnabendnachmittag auf der B178 bei der Ausfahrt Oppach ereignet hat. 

Ein 32-jähriger Ford-Focus-Fahrer war auf der rechten Spur in Richtung Zittau unterwegs. Vor ihm fuhr eine 56-Jährige in einem Opel Astra. Auf Höhe der Ausfahrt Oppach setzte der Mann zum Überholen an. Dabei beachtete er nach Angaben der Polizei einen neben ihm fahrenden Audi nicht, hinter dessen Steuer eine 27-Jährige saß. So stießen alle drei Autos zusammen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Stadionführung jeden Samstag

Begeisterung direkt vor Ort spüren

Im Ford Focus saßen neben dem 32-Jährigen noch ein 37-jähriger Beifahrer sowie drei Kinder auf der Rücksitzbank, wobei zwei durch den Unfall leichte Verletzungen erlitten. Die Fahrerinnen der anderen Autos und weiteren Insassen im Audi blieben unverletzt. 

Die Unfallstelle musste mehrere Stunden voll gesperrt werden. Polizei, Rettungswagen, Rettungshubschrauber, Abschleppdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz waren im Einsatz. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau