merken

Forstabteilung rät zur Vorsicht im Wald

Löbau. Herbstzeit ist Jagdzeit – aus diesem Grund bittet die Abteilung Forst der Stadtverwaltung Löbau darum, dass Besucher des Löbauer Stadtwaldes bei ihren Herbst- und auch Winterspaziergängen Vorsicht walten lassen.

Löbau. Herbstzeit ist Jagdzeit – aus diesem Grund bittet die Abteilung Forst der Stadtverwaltung Löbau darum, dass Besucher des Löbauer Stadtwaldes bei ihren Herbst- und auch Winterspaziergängen Vorsicht walten lassen.

Wie die Stadtverwaltung informiert, sind seit Ende Oktober und je nach Witterung bis in den Januar hinein in Löbaus Wäldern Jäger unterwegs. Die Waldgebiete werden außerdem mit Treibern durchlaufen. Alle an der Jagd beteiligten Akteure werden dabei auf höchste Sicherheit bedacht und mit Signalfarben markiert sein. Waldbesucher dürfen während der Jagd die Wälder weiterhin betreten. Aus Sicherheitsgründen sollten sie dabei aber die gekennzeichneten Waldwege nicht verlassen. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. An der Jagd Interessierte können sich für die Hilfe als Treiber bei der Abteilung Forst der Stadtverwaltung melden. Dort können sich Einwohner auch für den Erwerb frischen Wildes voranmelden. Dabei gilt zu beachten, dass keine einzelnen Wildstücke, sondern erlegte Tiere komplett – natürlich ausgenommen – zum Verkauf stehen. (SZ)

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Kontakt zum Fortsamt: 03585 450 430