merken
Kamenz

Forstfestwoche mit Gesang beendet

Die Kamenzer ließen sich das Feiern trotz Corona nicht vermiesen. Viele kleine Aktionen sorgten spontan für Freude. Auch zum Abschluss.

Die Chorjugend des Jesauer Männergesangsvereines lud zweimal zum Forstfestliedersingen ein. Am Mittwoch gaben die Sänger auf einem Garagendach der Pulsnitzer Straße Heimatlieder zum Besten.
Die Chorjugend des Jesauer Männergesangsvereines lud zweimal zum Forstfestliedersingen ein. Am Mittwoch gaben die Sänger auf einem Garagendach der Pulsnitzer Straße Heimatlieder zum Besten. © Ina Förster

Kamenz. In der Bartholomäuswoche um den 24. August wird in Kamenz eigentlich traditionell das Forstfest gefeiert. Corona-bedingt mussten die großen Festumzüge und Veranstaltungen dieses Jahr jedoch abgesagt werden. Doch die Kamenzer trotzten dem Umstand einiges Schöne ab. Mit Forstfest-Parcours, Blumen- und Kunstwerkstätten, besonderen Angeboten der Händler,  zwei Blasmusikkonzerten und einem Freizeitpark im Spittelforst wurden es erlebnisreiche Tage.

Auch im Sport- und Freizeitzentrum bei Tomogara gab es täglich Aktionen rund ums Forstfest. Hunderte Gäste nutzten dieses kleine Festareal, um sich zu treffen. Es gab viel Lob für den rührigen Verein. Einige  Einwohner  fanden in dieser Woche auch zusammen, um einfach  gemeinsam Lieder zu singen - oder zum Kaffeeklatsch ganz in Weiß. Am Donnerstagabend ließ die Jugend des Jesauer Männergesangvereines diese etwas andere Festwoche musikalisch auf dem Rathausbalkon ausklingen. Sie hatte bereits Mittwochabend spontan an den Roten Turm eingeladen, doch das stürmische Wetter verhinderte den Gesang von hoch oben. So trat  man kurzerhand auf einem Garagendach von Anliegern auf.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Das kam bestens an.  Auch der "Abendlied"-Gesang am Donnerstag berührte noch einmal viele Kamenzer, die kurzfristig über die sozialen Medien darüber erfahren hatten. Einige waren sogar mit Lampions gekommen. 

Freizeitpark ist noch bis Sonntag geöffnet

Alle hoffen nun gemeinsam, dass es 2021 wieder ein richtiges Forstfest geben kann. Die Stadt Kamenz hat sich kürzlich für den Titel "Immatrielles Kulturerbe"beworben. Eine Entscheidung dazu soll bald fallen. "Auch deshalb wollten wir in Krisenzeiten unbedingt Flagge zeigen und so  bekunden: Die Kamenzer lieben ihre Tradition von ganzem Herzen", sagt sich Oberbürgermeister Roland Dantz (parteilos).  

Der Familien- und Freizeitpark im Spittelforst  läuft noch bis zum 30. August täglich ab 15 Uhr. Der Eintritt kostet einen Euro. Über 30 Schausteller warten auf Besucher. Die Ausstellung  der Städtischen Sammlungen Kamenz mit dem Titel  "Vivat, vivat, hoch...  Das Kamenzer Forstfest - Vom Schulfest zum Immatriellen Kulturerbe" kann noch bis zum 13. Dezember in der Galerie des Sakralmuseums St. Annen am Schulplatz besichtigt werden. 2020 hätte die Stadt  eigentlich "175 Jahre Forstfest " gefeiert.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz