merken

Deutschland & Welt

Frau rast vor Polizei davon

Für eine Autofahrerin hat der Versuch, der Polizei zu entkommen, senkrecht in einem Vorgarten geendet. Eine Suche löste wohl die gefährliche Verfolgungsjagd aus.

Ein Auto, dass eine Frau zuvor bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei gefahren hat, steht senkrecht an einem Carport. © Christian Albroscheit/Aller-Zeitung/dpa

Zasenbeck. Eine Frau hat sich in Niedersachsen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert und dabei ihr Auto zu Schrott gefahren - der Wagen kam an einem Carport senkrecht zum Stehen. Grund für ihre Flucht am Mittwochabend könne der Haftbefehl gegen die 43-Jährige gewesen sein, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Unterwegs missachtete die Frau Tempolimits und Verkehrsregeln.

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

In Zasenbeck bei Gifhorn kam ihr Wagen schließlich von der Straße ab, überschlug sich, durchquerte einen Vorgarten und kam an einem Carport senkrecht zum Stehen. Es entstand ein erheblicher Sachschaden, die Fahrerin verletzte sich leicht. Zusätzlich zum bestehenden Haftbefehl erhält sie nun auch eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (dpa)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special