merken
Dresden

Frau läuft vor Dresdner Straßenbahn

Das Unglück ereignete sich an einer vielbefahrenen Haltestelle. Das hatte Folgen für fünf Linien.

Diese Straßenbahn erfasste die Frau, die gerade die Gleise überquerte.
Diese Straßenbahn erfasste die Frau, die gerade die Gleise überquerte. © Roland Halkasch

Dresden. An der Haltestelle Hauptbahnhof Nord ist am Freitagvormittag kurz nach 10 Uhr eine Fußgängerin vor eine Straßenbahn gelaufen. Die 58-Jährige überquerte die Gleise und übersah dabei offenbar, dass eine Bahn der Linie 11 in Richtung Zschertnitz in die Haltestelle einfährt. Die Frau wurde von der Bahn erfasst und stürzte. Dabei zog sie sich Verletzungen zu, die jetzt in einem Krankenhaus behandelt werden müssen. Der Straßenbahnfahrer und alle Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt

Die Strecke zwischen dem Georgplatz und dem Hauptbahnhof war rund 45 Minuten lang gesperrt. Die Verkehrsbetriebe leiteten die Linien 3, 7, 8, 9 und 11 um. (SZ/csp)

Anzeige
Energisch zum Traumberuf
Energisch zum Traumberuf

Junge Menschen aufgepasst: Der ENSO-Ausbildungstag am 10. Oktober startet den eigenen Karrieremotor - jetzt auch digital!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden