merken

Frau stirbt nach Rettung

Kein Happyend in Dresden: Die am Mittwoch aus der Elbe gerettete Frau starb im Krankenhaus. 

Am Mittwoch wurde eine Frau aus der Elbe nahe der Waldschlößchenbrücke gerettet. © xcitepress/ce

Eine 58-jährige Frau, die am Mittwoch aus der Elben gerettet wurde, sei in einem Krankenhaus in Dresden verstorben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Am Freitag noch bedankte sich Dresdens Polizeidirektor René Demmler am Schauplatz des Dramas bei der mutigen Retterin. Dabei handelte es sich um eine Kollegin von ihm auf Dresden-Urlaub.  

Die 34-jährige Polizistin Khaterah Jacob arbeitet eigentlich in Baden-Württemberg. Sie spazierte am Mittwoch als Besucherin die Elbe entlang nahe der Waldschlößchenbrücke, als eine Frau an ihr vorbei lief und direkt dem Wasser zustrebte. Die Beamtin rief der Frau hinterher, wollte sie noch stoppen, doch die ließ sich nicht irritieren und ging in den Fluss. Die Polizistin alarmierte ihre Kollegen, sprang mutig in die kalten Fluten und rettete die Frau. Die am Ufer von den Hilfskräften erst reanimiert werden musste und dann in ein Krankenhaus kam. (SZ/stb)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 


Der Polizeibericht vom 04. März:

Mann angegriffen – Schal entwendet

03.03.2019, 18.45 Uhr - Dresden-Altstadt

Am Sonntagabend gerieten auf der Wilsdruffer Straße sechs Dresdner aneinander:  Fünf Dynamofans attackierten einen sechsten, verletzten ihn und entrissen ihm seinen Schal im Wert von rund 30 Euro. Der 36-Jährige kam zur Behandlung ins Krankenhaus. (SZ)

Fahrkartenautomat gesprengt

04.02.2019, 4.30 Uhr festgestellt - Dresden-Prohlis

In den frühen Morgenstunden des Montags sprengten Unbekannte einen Fahrkartenautomaten der DVB an der Gleisschleife Langer Weg. Der Automat erlitt Totalschaden, an die begehrte Geldkassette gelangten die Täter jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere Zehntausend Euro. (SZ)

Skoda Octavia gestohlen

03.03.2019, 9 bis 23.30 Uhr - Dresden-Trachau

Autodiebe stahlen am Sonntag einen schwarzen Skoda Octavia, der auf der Industriestraße geparkt war. Der Wert des Autos beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (SZ)

Einbruch in Gaststätte

04.03.2019, 1.40 Uhr - Dresden-Prohlis

In der Nacht zum Montag stiegen Einbrecher in eine Gaststätte an der Prohliser Allee ein. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, doch als die Beamten am Ort ankamen, waren die Täter geflüchtet. Es wurde ersten Angaben zufolge nichts gestohlen. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. (SZ)

1 / 4