merken

Frau zwischen Autos eingeklemmt

Am Ostermontag wurde eine 32-Jährige bei einem misslungenen Einparkmanöver in Schmilka verletzt.

© picture alliance / dpa

Bad Schandau. Eine 32-jährige Frau wurde Ostermontag am ehemaligen Grenzübergang in Bad Schandau verletzt, als ein Einparkmanöver schiefging. Laut Polizeidirektion Dresden wollte eine 65-Jährige an der B 172 mit ihrem Renault rückwärts einparken. Dabei stieß sie gegen einen Skoda Octavia. Das Auto wurde dadurch auf einen dahinterstehenden Mitsubishi geschoben. Eine 32-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt zwischen den beiden Fahrzeugen und wurde eingeklemmt. Sie erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. An den drei Autos entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 3 000 Euro. (SZ)

Polizeibericht vom Dienstag

Zusammenstoß auf Kreuzung

Neustadt. Der Fahrer (52) eines Skoda Fabia fuhr am Montagabend auf der Kirchstraße (K 8726) und wollte am Abzweig Rückersdorf nach links auf die S 156 abbiegen. Dabei stieß er mit einem VW Tiguan (Fahrer 33) zusammen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 7500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 52-Jährige alkoholisiert war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Seinen Führerschein nahmen die Polizisten in Verwahrung.

Einbruch in Gartenlaube

Müglitztal. Unbekannte hebelten die Eingangstür eines Hauses der Kleingartenanlage auf der Müglitztalstraße in Mühlbach auf und drangen so in die Laube sein. Die Täter durchwühlten die Schränke und entfernten Schlösser von mehreren Schuppen. Der Gesamtschaden wird derzeit auf rund 800 Euro geschätzt. Entdeckt wurde der Einbruch am Sonntag.

Unfallzeugen gesucht

Hohnstein. Ein unbekanntes Fahrzeug stieß am Montagnachmittag gegen einen Mercedes GLA 180, der auf dem Markt in Hohnstein parkte. Dabei wurde dessen hintere linke Tür beschädigt. Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Sebnitz oder die Dresdner Polizei unter Telefon 0351 4832233 entgegen.

1 / 3
Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.