merken

Frauenstreiktag am Frauentag

Linken-Landtagsabgeordnete Marion Junge lädt am Freitag  kampfbereite Frauen ins Bürgerbüro in Kamenz ein.

Am Frauentag am 8. März wird zum Frauenstreiktag aufgerufen. © dpa

Kamenz. Der Frauentag wird in diesem Jahr besonders kämpferisch. Zumindest bei der Partei Die Linken. Landtagsabgeordnete Marion Junge ruft auf: „Beteiligt Euch – Frauenstreik am Frauentag!“ gemeint sind nicht nur alle Frauen, sondern auch alle „Queers“, was für Normabweichler stehen soll. „Wenn wir streiken, steht die Welt still“, so Marion Junge. Am 8. März werden sich um 5 vor 12 Uhr bundesweit alle Betroffenen mit einem Stuhl in den öffentlichen Raum setzen. An den Stühlen sollen Plakate befestigt werden mit der Aufschrift „ich streike“ oder „ich streike, weil….“. Marion Junge lädt zum Beginn dieser Frauenstreik-Aktion um 11.30 Uhr in ihr Bürgerbüro in der Grüne Straße 1 ein.

Das ist die Begründung für die Aktion: „Wir wollen streiken, weil wir den gleichen Lohn verdient haben wie unsere Männer, Brüder und Väter. Weil wir uns nicht länger für den Hauptteil der Hausarbeit verantwortlich fühlen. Weil wir nicht mehr zulassen, dass uns Gewalt angetan wird, dass wir begrapscht oder missbraucht werden. Weil wir nicht einsehen, warum wir unterschiedliche Rechte haben sollen, nur weil manche von uns einen deutschen Pass besitzen und andere nicht. Weil wir nicht mehr hinnehmen, dass die Pflege- und Erziehungsjobs so schlecht entlohnt werden. Weil wir selbst entscheiden wollen, wann und ob wir schwanger werden – und auch, ob wir eine Schwangerschaft abbrechen. Weil wir es für eine Frechheit halten, dass Ärztinnen und Ärzte, die über Abtreibungen informieren, bestraft werden. Es reicht – wir streiken!“ (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Ganz schön HAPPY!

Familienspaß & Blütenzauber beim Frühlingsfest der Musterhausausstellung UNGER-Park in Ottendorf-Okrilla am 23. und 24. März 2019.

Weitere Infos unter [email protected]