Kamenz
Merken

Freibad Großnaundorf bleibt geschlossen

Die Gemeinde hat jetzt eine Entscheidung getroffen. Sie sieht sich außerstande, die hohen Hygiene-Auflagen zu erfüllen.

Von Reiner Hanke
 2 Min.
Teilen
Folgen
In Großnaundorf bleibt das Freibad in diesem Jahr geschlossen - wegen der hohen Auflagen zum Schutz vor dem Coronavirus.
In Großnaundorf bleibt das Freibad in diesem Jahr geschlossen - wegen der hohen Auflagen zum Schutz vor dem Coronavirus. © Matthias Schumann

Großnaundorf. Die Anzeigetafel im Großnaundorfer Freibad zeigt weder Luft- noch Wassertemperatur. So wird es auch bleiben. Der Badesommer fällt in diesem Jahr aus. Bereits in einer Umfrage von Sächsische.de zur Öffnung der Bäder im Landkreis Bautzen hatte Bürgermeister Christian Rammer (parteilos) alles offen gelassen. Nun gibt es von ihm und einer Mehrheit der Räte eine klare Ansage: Das Freibad Großnaundorf bleibt wegen der Auflagen zum Schutz vor dem Coronavirus in diesem Jahr geschlossen.

Dazu hätten vor allem die Vorgaben zur Reinigung und Desinfektion der Toiletten beigetragen. Die seien stündlich vorgeschrieben. Das sei einfach nicht zu leisten, schätzt der Bürgermeister ein.

Anzeige
Den Beauty-Trend-2022 bei Foerder beauty-hair entdecken
Den Beauty-Trend-2022 bei Foerder beauty-hair entdecken

Endlich ist wieder Sommer, die Sonne strahlt und alle wollen die Tage draußen genießen. Dafür ist jedoch auch der richtige Schutz vor der UV-Strahlung wichtig! Foerder beauty-hair hilft Ihnen dabei - inklusive Verwöhn-Garantie!

Nur noch Platz für 166 Gäste

Die Liegefläche habe etwa 2.500 Quadratmeter. Sie biete unter Corona-Bedingungen nur noch maximal 166 Gästen Platz, aber auch an Stellen, wo sonst niemand liege. Mehr Besucher dürften auch nicht aufs Gelände: „Dann steht eine Familie mit Kindern vor der Tür und wir müssen sie abweisen?“ Das sei auch nicht schön.

Im Schwimmbecken würden sich maximal 82 Besucher tummeln können. „Wer soll denn das alles ständig kontrollieren? Am Ende drohen Geldstrafen." Die Gemeinde würde  sehr gern öffnen. Aber unter diesen Bedingungen sei es für so ein kleines Bad nicht zu stemmen. Dann spielt noch eine andere Sorge mit: „Wir lassen alles hochfahren, und dann kommt erneut ein Lockdown?“ Das sei ja nicht auszuschließen.

Weiterführende Artikel

Wann öffnen die Freibäder?

Wann öffnen die Freibäder?

Abstand auf der Liegewiese und im Wasser: Die Betreiber müssen wegen Corona viele Auflagen erfüllen. Doch das erste Bad im Kreis Bautzen will zu Himmelfahrt starten.

Die Räte hätten ausgiebig diskutiert. Auch die beiden Schwimmmeister seien einbezogen worden. Je länger die Debatte ging, umso größer seien die Bedenken geworden. Elf Beteiligte waren am Ende dafür, das Bad geschlossen zu halten, zwei dagegen. Christian Rammer: „Ich ziehe vor allen den Hut, die unter diesen Bedingungen öffnen.“

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Kamenz