merken

Bischofswerda

Freie Fahrt durch Rammenau

Die Sanierung der Hauptstraße ist abgeschlossen. Ab Freitag kommt man wieder ohne Umleitung ins Rödertal.

Drei Monate lang hatten auf der Hauptstraße durch Rammenau die Straßenbauer das Sagen.
Drei Monate lang hatten auf der Hauptstraße durch Rammenau die Straßenbauer das Sagen. © Steffen Unger

Rammenau. Rund drei Monate war die Hauptstraße in Rammenau zwischen der Tankstelle und dem Möbelhaus gesperrt. Nun ist auch der letzte Abschnitt dieses Teils der Ortsdurchfahrt saniert. Am Freitagvormittag erfolgt die Bauabnahme. Am Mittag bzw. Nachmittag soll die Straße freigegeben werden, sagte Franz Großmann vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). „Die Gemeinde Rammenau möchte sich beim Lasuv, der Bauüberwachung 2i2 Ingenieurgesellschaft, Bistra Bau als ausführende Firma und bei den anliegenden Gewerbetreibenden bedanken“, erklärte Bürgermeister Andreas Langhammer. Er danke auch den Anwohnern der Oberrammenauer Straße, die einen Großteil der Verkehrslast tragen mussten.

Anzeige
Eine Frage der Ehre

Ist Russland immer an allem schuld? Die IHK Dresden möchte am 05.11.2019 gemeinsam mit Russland-Interessierten diskutieren und Erfahrungen austauschen.

Im Herbst beginnen die vorbereitenden Arbeiten für den Ausbau des B 98 am Neuen Anbau in Rammenau, wozu auch der Bau eines Kreisverkehrs gehört. „Ende September wird mit der Beseitigung der dort befindlichen alten Bauschutt- und Hausmülldeponie begonnen und mit der Vorbereitung der Umfahrung der Baustelle“, sagte Franz Großmann. Die Hauptbauleistungen erfolgen im Jahr 2020. (SZ)