merken
Hoyerswerda

Freie Oberschule im Jubiläumsjahr

Gefeiert wurde mehrere Tage lang ganz in „Familie“. Unter anderem ging es nach Belantis und ins  Waldbad.

Der Hindernisparcours war von den Schülern mit einem selbst gebauten Vehikel zu absolvieren.
Der Hindernisparcours war von den Schülern mit einem selbst gebauten Vehikel zu absolvieren. © Foto: privat

Bernsdorf. Vor zehn Jahren wurde die erste Klasse in der neu gegründeten Freien Oberschule Bernsdorf eingeschult. Für Schüler, Eltern und Kollegen war dieses Jubiläum ein toller Anlass für eine mehrtägige Feier ganz in „Familie“ in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien.

Wie von Schulleiterin Ilka Kügler zu erfahren war, waren am Montag Kreativität und Fantasie gefragt. „In gemischten Teams wurde getüftelt, um aus einem bunten Mix verschiedenster Materialien ein ganz individuelles Vehikel zu bauen. Am Ende musste ein Hindernisparcours absolviert werden, um mit dem Eigenbau möglichst das Rennen zu gewinnen“, schildert sie den Ablauf. Die Rennleitung und der Streckenbau wurden von den Lehrern übernommen. Diese ließen es sich nicht nehmen, einige „gemeine Hürden“ in den Parcours einzubauen. Alle Beteiligten waren mit viel Spaß bei der Sache.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

„Auf zum Familienausflug“ lautete das Motto am Dienstag. Und so machten sich alle – Schüler, Lehrer, Praxisberater, Sozialpädagoge, Sekretärin und die Servicekräfte der Schule – auf den Weg nach Leipzig, um gemeinsame Abenteuer im Freizeitpark Belantis zu bestehen. Bei Piratentaufe, Drachenflug, Wasserrutsche und Achterbahn verging die Zeit wie im Flug, wobei der eine oder andere auch mit einem „Kribbeln“ im Bauch zu kämpfen hatte.

Breite Unterstützung für Schulfest

Den Höhepunkt der Woche bildete das Schulfest am Mittwoch. Viele ehemalige Schüler, Eltern und Lehrer ließen es sich nicht nehmen, in ihrem zweiten Zuhause vorbeizuschauen. Und so fand man viele fröhliche Gruppen schwatzend und lachend beisammen sitzen. Aber auchSpaß, Sport und Spiel kamen nicht zu kurz. Bei Volleyballturnier, Bogen-, Torwandschießen, Mensch ärgere dich nicht, der „Mohrenkopfschleuder“, Slackline und vielem mehr verging die Zeit viel zu schnell. Viele fleißige Helfer, die Bernsdorfer Wohnungsbaugesellschaft, der Bauhof der Stadt Bernsdorf, der Jugendclub Straßgräbchen, der Bernsdorfer Karnevals-Club, die EisBar Bernsdorf sowie die Schüler der Klassen 8 und 9 und die Kollegen ließen das Fest mit ihrem Engagement ein Erfolg werden.

Sonnenschein und, dank der Rettungsschwimmerin Michelle, auch ein gesichertes Gewässer, erwartete die Oberschüler am Donnerstag. Ein Höhepunkt des Badetages im Waldbad Bernsdorf war insbesondere der Kampf mit den Kübelspritzen. „Möglich gemacht wurde das durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bernsdorf, die sich die Zeit für uns genommen haben“, freut sich Ilka Kügler.

Mit der Übergabe der „Giftzettel“ und einem letzten Treff unter der neuen Schulfahne fand ein schönes, spannendes und erlebnisreiches Schuljahr sein Ende. Inzwischen genießen alle Schüler längst die heiß ersehnten Sommerferien. (pm/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda