merken

Freie Sicht an der Bushaltestelle

An der B 6 in Rosenhain hat der Bauhof dem Wildwuchs ein Ende gemacht.

© Markus van Appeldorn

Rosenhain/Löbau. Bauhof-Mitarbeiter von Löbau haben Anfang dieser Woche für bessere Sicht an der Bushaltestelle an der B 6 in Rosenhain gesorgt. Dort war über die Jahre Gestrüpp gewachsen und machte es für wartende Passagiere schwierig zu sehen, wann der Bus naht. Die wild wuchernden Gehölze wurden jetzt vom Bauhof zurückgeschnitten, erzählt Rosenhains Ortsvorsteher Friedhelm Gerlich. „Das Grundstück hat zwei Besitzer, einer hat uns die Erlaubnis gegeben“, sagt er.

Anzeige
Advent, Advent die Preise brennen

Unsere Advent-Coupons für Sie: Unschlagbare Rabatte und die besten Angebote in der Adventszeit für Löbau und Zittau.

Ein Rentner, der regelmäßig mit dem Bus nach Löbau fährt, hatte Anfang dieses Monats auf das Problem aufmerksam gemacht. An sich sei die Haltestelle an der B 6 in Rosenhain gut ausgestattet – mit einem großen, hellen Wartehäuschen. Von dort aus aber versperrte der Wildwuchs zunehmend die Sicht auf die Straße. Genauso war es für die Busfahrer schwer zu erkennen, ob jemand an der Haltestelle wartet. Draußen an der Straße zu stehen ist zwar auch eine Möglichkeit, bei Regen, Schnee, hohem Verkehrsaufkommen und vorbeibrausenden Lkw aber keine angenehme. Jetzt ist die Sicht wieder frei. (SZ)