Merken

Freies WLAN auf dem Pirnaer Markt

Die ersten öffentlichen Hotspots stehen auf dem Platz zur Verfügung. Der Surfspaß ist aber auf eine Stunde begrenzt.

Teilen
Folgen
© dpa

Pirna. Besucher des Pirnaer Marktes können auf dem Areal ab sofort kostenlos im Internet surfen. Nach Auskunft der Stadt stehen auf dem Gelände die ersten öffentlichen Hotspots zur Verfügung, über die man sich in ein freies WLAN-Netzwerk einwählen kann. Die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) hatte die Telekom damit beauftragt, die Hotspots zu installieren. Auf dem Markt richteten die Techniker zwei Zugangspunkte ein, die für eine gleichmäßige Netzabdeckung, vor allem im Bereich des Obermarktes sowie des Canalettohauses, sorgen sollen. Um zu verhindern, dass einzelne Nutzer jugendgefährdende oder illegale Inhalte anschauen, sind die Zugangspunkte mit einem Filter ausgestattet. Wer ein mobiles internetfähiges Gerät besitzt, kann sich mit wenigen Klicks ins Internet einwählen. Über die Funktion „Einstellungen“ des jeweiligen Gerätes wählt man den Menüpunkt „WLAN Telekom“ aus, stimmt den allgemeinen Nutzungsbedingungen zu und kann sofort lossurfen. Persönliche Angaben müssen Nutzer nicht hinterlegen. Der Surfspaß ist aber zeitlich auf eine Stunde begrenzt. Die Installation des öffentlichen Internetzugangs markiert den offiziellen Start für ein öffentliches, freies WLAN im Stadtgebiet. (SZ/mö)