merken

Freiluftkino startet mit Roadmovie

Immer mittwochs sind ab sofort am Bautzener Spreebogen Filme zu sehen. Als Erstes läuft der Streifen „Das Leuchten der Erinnerung“.

© Concorde Filmverleih

Bautzen.

Das Bautzener Steinhaus lädt ab diesem Mittwoch zum Sommerkino auf dem Gelände des Wohn- und Gewerbeparks „Am Spreebogen“ (Spreegasse 10) in Bautzen. Am ehemaligen Standort des Bautzner Stahl- und Behälterbaus sind in den kommenden Wochen immer mittwochs Highlights des Programmkinos auf großer Leinwand unter freiem Himmel zu sehen.

Anzeige
Organisationstalent? Dann gleich bewerben
Organisationstalent? Dann gleich bewerben

Zur Verstärkung ihres Teams sucht die A4RES Gruppe Bautzen eine neue Teamassistenz im Backoffice (m/w/d).

Die Geschichte eines rührenden Roadtrips

Den Anfang macht am 25. Juli um 21 Uhr die Tragikomödie „Das Leuchten der Erinnerung“ mit Helen Mirren und Donald Sutherland in den Hauptrollen. Erzählt wird die Geschichte eines rührenden Roadtrips. Ein betagtes Ehepaar unternimmt eine letzte Reise im Wohnwagen und schöpft neue Lebenskraft. Ella und John sind schon viele Jahre verheiratet. Sie sind alt geworden und nicht mehr ganz so fit wie früher. Ihr Leben wird mittlerweile von Arztbesuchen und den Ansprüchen ihrer erwachsenen Kinder bestimmt. Um ein letztes richtiges Abenteuer zu erleben, machen die beiden ihr Oldtimer-Wohnmobil flott und verlassen stillschweigend ihr Zuhause in Wellesley, Massachusetts. Verärgert und besorgt versuchen die Kinder, sie zu finden. Doch John und Ella sind längst unterwegs die US-Ostküste hinunter bis zum Hemingway-Haus in Key West. Nachts sehen sie sich ihre Vergangenheit auf einem Diaprojektor an, am Tage begegnen sie dem gegenwärtigen Amerika in amüsanten oder riskanten Situationen. Mit Furchtlosigkeit, Witz und einer unbeirrbaren Liebe zueinander liefern sich die beiden einem Roadtrip aus, bei dem zunehmend ungewiss wird, wohin er sie führt. – Regisseur Paolo Virzì gelang es, mit Oscar-Preisträgerin Helen Mirren und dem zweifachen Golden-Globe-Gewinner Donald Sutherland gleich zwei Schauspiellegenden für seine englischsprachige Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Zadoorian zu gewinnen. Ein bittersüßes Drama über eine Reise, die alles verändert …

Viele Film-Highlights am Spreebogen

In den kommenden Wochen stehen im Freiluftkino am Spreebogen weitere Filmhighlights auf dem Programm. Zu sehen sind bis zum 22. August unter anderem die englische Komödie „Swimming with Men“ über eine Gruppe männlicher Synchronschwimmer, der diesjährige Oscargewinner „Shape of Water – Das Flüstern des Wassers“ von Guillermo del Toro und die französische Komödie „Wohne lieber ungewöhnlich“ über eine Patchwork-Familie, deren überstrapazierte Kinder kurzerhand zur Revolution aufrufen und eine eigene Wohngemeinschaft gründen.

Die Vorstellungen beginnen jeweils bei ausreichender Dunkelheit gegen 21 Uhr. Einlass ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro. Für Getränke und einen kleinen Imbiss vom Grill ist gesorgt. Toiletten sind vorhanden. Bei kühlen Nächten empfiehlt es sich, eine Decke oder warme Jacke mitzubringen. Das Freiluftkino ist überdacht, schlechtes Wetter könnte das Stattfinden der Vorstellung trotzdem beeinflussen. (SZ)

www.steinhaus-bautzen.de