merken

Hoyerswerda

Freitag Lions-Club-Benefiz mit Lessingchor

Auch junge Solisten treten auf

Logo des Lions Clubs © Repro: JJ

Sein traditionelles Benefizkonzert richtet der Lions Club Hoyerswerda am Freitag, dem 5. April, ab 19 Uhr in der Johanneskirche aus. Das Konzert steht im Zeichen des 25-jährigen Gründungsjubiläums des Clubs. Unter dem Motto „Stadt und Musik“ musizieren der Jugendchor des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda sowie die Solisten Johannes Krahl (* 1999 in Bautzen / Orgel), die gebürtige Hoyerswerdaerin Helene Vogel (18 / Violine) und Gustav Hentges (17 / Trompete). Die jungen Künstler der Region gestalten ein vielseitiges musikalisches Programm: Werke von Johan Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Nepomuk Hummel und Astor-Piazolla-Tangos stehen neben Musicalmelodien und Volksliedern auf dem Programm. Die Moderation übernimmt Lions-Freund Friedhart Vogel, Superintendent im (Un-)Ruhestand. Helene Vogel und Gustav Hentges sind Preisträger des Ehrenpreises der Stadt Hoyerswerda bei Lausitzer Regionalfinales des Wettbewerbes „Jugend musiziert“. Johannes Krahl ist 1. Preisträger des internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerbs in Freiberg 2017. Das Benefizkonzert des Lions Club Hoyerswerda findet in diesem Jahr zugunsten der Kinderklinik am Lausitzer Seenland Klinikum für das Projekt „Klinikclowns“ statt. Die Ausgestaltung übernehmen der Verein Potsdamer Klinikclowns e.V. und das Kinderland Böhm aus der Elsterheide. Möge der Wahlspruch der Klinikclowns sich erfüllen: „Lachen hilft heilen!“ (red/MR/JJ) 

Anzeige

Die Lausitz auf dem Weg in die Zukunft

Zeit mitzureden: Die Lausitzer in Sachsen und Brandenburg entwickeln eine gemeinsame Vision für ihre Heimat.

Karten für das Benefizkonzert à 15 Euro/Stück gibt es in der Lausitzhalle Hoyerswerda (Lausitzer Platz 4), in der Fleischerei Sinapius (Kirchstraße 9) und in der Johanneskirche (Offene Kirche / Kirchplatz 1).