merken

Freital

Freital beschließt Haushalt 2020

Der Stadtrat lässt die Planungen der Verwaltung ohne Gegenstimme passieren. Mehr als 60 Millionen Euro investiert die Stadt in den nächsten drei Jahren.

© Karl-Ludwig Oberthuer

Die Haushaltssatzung 2020 der Großen Kreisstadt Freital ist beschlossen. Der Stadtrat stimmte dem Papier am Donnerstagabend ohne Gegenstimme zu bei nur einer Stimmenthaltung. „Mit unserer Haushaltspolitik legen wir die richtigen und finanziellen Grundlagen für eine zukunftsorientierte und stabile Weiterentwicklung der Stadt Freital“, sagte Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU). 

Er dankte allen Stadträten und Beteiligten aus der Stadtverwaltung für die sachliche und zielgerichtete Arbeit an dem ambitionierten Plan. Die Stadt Freital hat, betrachtet auf den Zeitraum 2020 bis 2023, ein Investitionsvolumen von rund 61 Millionen Euro beschlossen. "Das ist ein ehrgeiziges Ziel, aber gemeinsam gehen wir diese Herausforderung an“, so Rumberg. 

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Schwerpunkte für geplante Investitionen setzt die Stadt im Jahr 2020 unverändert in den Bereichen Schulen und Kindertagesstätten, Städtebau und Stadtsanierung, Infrastruktur  und Hochwasserschutz. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.