merken

Freital

Freital öffnet Freibad

Zunächst kann im Windi gebadet werden, für das Zacke gibt es schon einen Eröffnungstermin. Auch das Freizeitzentrum Hains meldet sich zurück.

Das Badewasser ist eingelassen: In Freital öffnet das Freibad Windi wieder, das Zacke soll folgen.
Das Badewasser ist eingelassen: In Freital öffnet das Freibad Windi wieder, das Zacke soll folgen. © Andreas Weihs

Der Badesommer ist gerettet - zumindest in Freital. Denn im Windi startet die Badesaison. Ab sofort hat das Freibad im Poisental wieder geöffnet - je nach Wetterlage. Bereits am Montag können sich Badelustige ab 13 Uhr erfrischen. Allerdings gelten im Bad besondere Hygienevorschriften. So gibt es Besucherbegrenzungen für die Liegeflächen und den Beckenbereich. An den Rutschen sind Abstandsmarkierungen angebracht, ebenso im Imbissbereich. Auch sind nur Duschen zugänglich, die Trennwände haben.

Freitals zweites Freibad, das Zacke, soll am kommenden Sonnabend in Betrieb gehen. Auch hier ist alles vorbereitet und das Becken bereits mit frischem Wasser gefüllt.

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Ein Besuch im Freibad ist derzeit die einzige Möglichkeit, mal wieder ein paar Bahnen zu schwimmen. Denn das Hallenbad im Freizeitzentrum Hains bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Das teilte die Leitung des Hains mit. Schrittweise werden aber verschiedene Sportanlagen im Hains wieder geöffnet. So können die Bowlinganlage mit Restaurant, das Fitnessstudio sowie die Badminton-, Tennis-, und Beachvolleyballanlage wieder besucht werden.

Informationsschilder weisen auf Schutzmaßnahmen hin. Dazu zählen unter anderem, dass der Mindestabstand von 1,5 Meter zwischen Personen eingehalten wird. Dafür sind zusätzliche Bodenmarkierungen angebracht und teilweise Spinde und Duschen gesperrt. Grundsätzlich sind die Umkleide- und Sanitärräume aber begehbar. Für die Besucher sind Desinfektionsmittelspender aufgebaut, zudem wurden die Reinigungsintervalle verdichtet. Das Fitnessstudio kann dann in der eingeschränkten Zeit von 7 bis 21 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr genutzt werden. Kurse finden bis auf kleine Änderungen wie gewohnt statt.

Wer lieber draußen Sport treiben möchte, kann das nun auch wieder im Hains tun. Die Freifläche mit den Feldern für Badminton, Tennis und Beachvolleyball kann in der Zeit von 11 bis 21 Uhr bespielt werden. Aufgrund des Mindestabstandes dürfen diese Sportarten nur kontaktlos stattfinden.

Geschlossen bleibt neben dem Hallenbad auch die Sauna. Sie wird derzeit wie geplant umgebaut, die Sanierungsarbeiten dauern bis Ende September. 

 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.