merken
Freital

Freital übernimmt Staffelstab

Zwar findet der Tag der Sachsen dieses Jahr nicht statt, die Freitaler fahren trotzdem nach Aue-Bad Schlema. Der Weg für die Läufer ist ein besonderer.

Beim Tag der Sachsen geht es eng zu - deshalb fällt er dieses Jahr aus. Freital steht aber für 2021 bereit.
Beim Tag der Sachsen geht es eng zu - deshalb fällt er dieses Jahr aus. Freital steht aber für 2021 bereit. © Sebastian Schultz

Die Stadt Freital möchte im kommenden Jahr den Tag der Sachsen ausrichten. Dafür wird bereits jetzt der Staffelstab übergeben. Zwar musste die Region Aue-Bad Schlema Sachsens größtes Volksfest in diesem Jahr wegen der Corona-Vorschriften absagen, wird den Stab aber an Freital weiterrechen.

Am 23. Juni erfolgt die Übergabe, zu der Vertreter aus Freital ins Erzgebirge reisen. Von dort starten Wanderer und Läufer mit dem Symbol, um den Stab entlang des Jakobsweges und des Stahltrails über Riesa nach Freital zu bringen. Nach 100 Kilometer Wegstrecke werden sie am kommenden Sonnabend, den 27. Juni, in Freital ankommen. Oberbürgermeister Uwe Rumberg (CDU) wird die Wanderer und Läufer mit dem Staffelstab um 10 Uhr unter der Pergola am Freitaler Neumarkt feierlich empfangen.

StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Die Streckenlänge ist nicht zufällig auf 100 Kilometer festgelegt: Freital feiert im nächsten Jahr sein einhundertjähriges Gründungsdatum. Eigentlich sollte 2021 auch der 30. Tag der Sachsen stattfinden - nun wird es der 29. werden. Das Fest in Aue-Bad Schlema soll in einem der darauffolgenden Jahre nachgeholt werden. 

Mehr zum Thema Freital