merken
Freischalten Freital

53 Namen bei der Bürgermeisterwahl

Die Wiederwahl des Tharandter Amtsinhabers Silvio Ziesemer ist nun offiziell. Doch auf den Stimmzetteln tauchten viele andere Vorschläge auf.

© Andreas Weihs

Nach Abschluss des Wahlprüfungsverfahrens zur Bürgermeisterwahl in Tharandt hat das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am Mittwoch die Gültigkeit der Wahl festgestellt und damit das Ergebnis bestätigt.

Am 27. September dieses Jahres wurde Amtsinhaber Silvio Ziesemer (parteilos) mit 1.249 der 1.485 abgegebenen gültigen Stimmen gewählt, teilte die Behörde mit.

Anzeige
"Wir wollen Weltbürger ausbilden"
"Wir wollen Weltbürger ausbilden"

Die neue Rektorin der TU Dresden hat viel vor. Sie denkt global, will die Exzellenz in Forschung und Lehre stärken und die Uni stärker für Ältere öffnen.

Da der Stimmzettel nur einen zugelassenen Wahlvorschlag enthielt – den des Amtsinhabers – durften die Wähler in der auf dem Stimmzettel aufgedruckten freien Zeile einen anderen Wahlvorschlag eintragen und diesem damit ihre Stimme geben. 

236 Wähler machten davon Gebrauch. Sie notierten insgesamt 53 verschiedene Personen. Am häufigsten mit 25-mal wurden dabei Ulrich Pietzarka und Alexander Jäkel genannt, 23-mal Peter Antoniewski sowie 17-mal Jens Heinze. 

Die ursprünglich für den 26. April 2020 vorgesehene Bürgermeisterwahl in Tharandt war wegen der Covid-19-Pandemie durch das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge abgesagt worden.

Für Silvio Ziesemer ist es seit seinem Amtsantritt im Juli 2006 die dritte Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Tharandt. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital