Merken
Freital

Baustart an Lessingschule Freital

Im kommenden Jahr wird ein Anbau errichtet. Nun beginnen die Bauvorbereitungen. Das übernimmt ein einheimisches Unternehmen.

Von Annett Heyse
 2 Min.
Die Lessingschule soll einen Anbau bekommen. Nun starten die Arbeiten.
Die Lessingschule soll einen Anbau bekommen. Nun starten die Arbeiten. © Karl-Ludwig Oberthür

An der Lessingschule im Freitaler Stadtteil Potschappel haben vor kurzem die ersten Arbeiten für die Gebäudeerweiterung begonnen. Dabei handelt es sich zunächst um Erschließungsarbeiten. Außerdem müssen durch das Baufeld führende Regen - und Abwasserleitungen umverlegt werden.

Anschließend wird eine Stützwand errichtet, sie dient zukünftig dem Lichthof des neuen Gebäudes. Im letzten Schritt werden auf der anderen Seite der Wiederitz neue Freianlagen für den Pausenhof entstehen. Dazu zählen unter anderem Sitzmauern, Tische und Spielgeräte.

Anzeige
Top-Job in Wachstumsbranche sichern
Top-Job in Wachstumsbranche sichern

Gerüstbau Bindig aus Heidenau sucht ab sofort eine/n Bürokauffrau/-mann. Ein tolles Betriebsklima, moderne Technik und eine ansprechende Bezahlung warten.

Die Arbeiten werden vom Bauunternehmen Weishaupt ausgeführt. Die Freitaler Firma war die einzige, die sich auf die Ausschreibung überhaupt beworben hatte. Der Stadtrat vergab in seiner Sitzung Anfang Dezember den Auftrag dementsprechend.

In der Lessingschule sind Grund- und Oberschule untergebracht. Der Platz reicht jedoch nicht mehr für alle Klassen aus. Deshalb soll an das Bestandsgebäude ein Anbau gesetzt werden, sodass im Grundriss ein u-förmiger Komplex entsteht. In Form und Höhe wird er dem gegenüberliegenden Gebäude mit seinem Haupteingang angepasst.

Vorgesehen sind ein Souterrain, drei Vollgeschosse und ein Dachgeschoss. Damit entstehen acht Unterrichtsräume sowie Werk- und Bibliothekräume, einschließlich notwendiger Nebenräume. Die vollständige barrierefreie Erschließung der gesamten Schule wird mit dem Anbau eines Aufzuges am Neubau erreicht. Um Platz für den Neubau zu schaffen, wurden bereits im Frühjahr mehrere alte Bäume auf dem Schulhof gefällt.

Ins Bauprojekt einbezogen wird auch das ehemalige Potschappler Pfarrhaus, dass ans Schulgelände grenzt. Die Stadt hat dafür einen Erbpachtvertrag mit der Kirchgemeinde abgeschlossen. In dem Gebäude sollen weitere Räume für Unterricht und Projektarbeit eingerichtet werden.

Mehr zum Thema Freital