merken
Freital

Bußgeldstelle zieht um

Einige Mitarbeiter des Landratsamtes verlassen das Gebäude in der Hüttenstraße in Freital. Weiter geht es für sie im Sparkassen-Gebäude.

Bisher in der Hüttenstraße zu Hause: die Bußgeldstelle.
Bisher in der Hüttenstraße zu Hause: die Bußgeldstelle. © Andreas Weihs

Diese Nachricht wird manchen vielleicht insgeheim freuen. Die Bußgeldstelle bleibt für drei Tage geschlossen. Die Mitarbeiter ziehen von der Hüttenstraße 14 in die Deubener Straße 6, wo sie in einem Anbau des Gebäudes der Sparkasse unterkommen. Der Umzug wird von Mittwoch bis Freitag durchgezogen. Ab Montag, dem 18. Januar wird in den neuen Räumen gearbeitet.

„Während der Zeit des Umzuges bleibt dieser Fachbereich der Außenstelle für den Besucherverkehr geschlossen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Landratsamt. „Bereits vereinbarte Termine müssen abgesagt werden.“

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Die übrigen Bereiche in der Hüttenstraße 14, insbesondere die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle, sind wie gewohnt geöffnet. Einfach zur Tür hereinspazieren sollte man aber nicht. „Auf die Vereinbarung eines Termins wird hingewiesen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die vielleicht schlechte Nachricht: Trotz des Umzuges werden natürlich keine Bußgelder erlassen. Wer jedoch einen Einwand oder sonstige Fragen hat, kann sich ab Montag wieder telefonisch an die Bußgeldstelle wenden. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Freital und Umgebung lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.

Mehr zum Thema Freital