merken
PLUS Freital

Das ist Freitals Weg zum Aufstieg

Zwischen dem SC Freital und Budissa Bautzen ist jetzt ein Relegationsspiel terminiert. Der Sieger spielt nächste Saison in der Oberliga.

Knut Michael (vorn), Trainer des SC Freital, steht mit seinem Team vor einer großen Aufgabe.
Knut Michael (vorn), Trainer des SC Freital, steht mit seinem Team vor einer großen Aufgabe. © Egbert Kamprath

Die Fußball-Landesligisten SC Freital und FSV Budissa Bautzen sollen am Sonnabend, dem 26. Juni, ein Aufstiegsspiel auf neutralem Platz austragen. Der Spielort wurde noch nicht festgelegt.

Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen Vertretern beider Vereine und des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV), das am Dienstagabend in Hainsberg stattfand und an dem auch die beiden Cheftrainer Knut Michael (Freital) und sein Bautzener Kollege Thomas Hentschel teilnahmen. Der Sieger der Relegation spielt in der Saison 2021/22 in der Oberliga Süd des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV).

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Alternative wäre Losentscheid

Voraussetzung für die Durchführung der Relegation ist allerdings, dass beide Mannschaften bis spätestens 7. Juni vollumfänglich das Mannschaftstraining aufnehmen können. Sollte das nicht möglich sein, wird das Los entscheiden. Der SC Freital hat gegen diesen Beschluss Beschwerde beim SFV-Sportgericht eingereicht.

Weiterführende Artikel

SOE: Lockerungen für Sportvereine

SOE: Lockerungen für Sportvereine

Ab Mittwoch ist wieder einiges möglich. Was in der Region genau gilt, erklärt ein Profi.

Freital: Losentscheid statt Aufstiegsspiel?

Freital: Losentscheid statt Aufstiegsspiel?

Nach dem Saisonabbruch in der Landesliga soll ein Aufsteiger bestimmt werden. Am Ende könnte der Zufall, statt der sportliche Erfolg entscheiden.

Die Freitaler waren bei Abbruch der Saison 2020/21 Spitzenreiter der Landesliga Sachsen, gefolgt von Budissa Bautzen, die einen Punkt weniger aufwiesen. Der Verband hatte, im Gegensatz zum Spieljahr zuvor, auf eine Quotienten-Regelung verzichtet. Nach der hätte Freital mit 2,71 Punkten vor Bautzen (2,57) rangiert. Nun hoffen alle Beteiligten auf eine sportliche Entscheidung.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Freital