SZ + Freital
Merken

Remmi Demmi in Corona-Zeiten

Toben im Bannewitzer Kinderland ist während der Ferien länger möglich - aber unter Auflagen. Einschränken müssen sich auch die Betreiber.

Von Siri Rokosch
 3 Min.
Teilen
Folgen
Olaf und Sabine Maduschke  im Kleinkinderbereich. Hier können Kinder ab dem 1. Lebensjahr im Indoorspielplatz toben.
Olaf und Sabine Maduschke im Kleinkinderbereich. Hier können Kinder ab dem 1. Lebensjahr im Indoorspielplatz toben. © Daniel Schäfer

500 kleine Plastebälle werden jeden Abend einzeln von Hand desinfiziert, alle Spielgeräte gereinigt. Corona bringt auch im Remmi-Demmi-Kinderland an der Windbergstraße in Bannewitz Neuerungen. Nur noch 65 Besucher gleichzeitig dürfen sich auf den rund 3.000 Quadratmetern Spielfläche aufhalten. "Für uns bedeutet das, wegen der Auflagen 4.30 Uhr aufstehen und 21 Uhr zu Bett gehen", sagt der Inhaber Olaf Maduschke, der das Remmi Demmi seit 2004 gemeinsam mit seiner Frau Sabine betreibt und das Gebäude gemietet hat.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital